Neue Beziehungen und Partnerschaften

von Jan 2, 2012

Es beginnt nun eine neue Zeit in einer völlig neuen Qualität. In einer Qualität der bedingungslosen Liebe. Und die bedingungslose Liebe involviert so manches, was wir nicht gewohnt sind in einer Partnerschaft zu leben. Es existieren in unserem Bewusstsein so manche Muster wie Festhalten, Besitztum des anderen, Pornografische Bilder usw. Besonders dieses Festhalten ist eine Matrix, die erlöst werden muss, nun, auf einer breiten Ebene unserer Wirklichkeit. Denn diese Matrix ist es, die sehr oft in den Partnerschaften zu Disharmonien führt, die im Endeffekt zu vielen Trennungen führt.

Seit ein paar Jahren begeben sich nun einige Paare in die Qualität, eine neue Art von Partnerschaft zu leben. Eine neue Art derBeziehungen bedingungslosen Liebe. Es entwickelt sich ein aufeinander zu gehen, wobei jeder dem anderen Raum gibt sich zu entfalten, sich zu entwickeln, in dem Maße, wie es für ihn/sie gut und richtig ist. Es bedeutet nicht immer, so nah aufeinander zu hocken, es bedeutet nicht immer, zu jeder Sekunde für den anderen da zu sein. Es bedeutet vor allem, den anderen zu respektieren in dem Raum, den er sich gewählt hat, hier auf dieser Erde. Ich meine damit den Raum, den er sich genommen hat, sich zu entfalten und der dir gewährt ist, dich zu entfalten.

Es ist die Aufgabe von beiden, sich selbst anzunehmen und damit auch den Partner. Wenn man sich selbst vollkommen annehmen kann, können wir den anderen annehmen, so wie er ist. Dies lässt sich leicht aussprechen und doch ist es für jeden von uns eine große Herausforderung, den anderen so anzunehmen wie er ist. Einfach so, wie er ist.

Um wieder göttliche Liebe „zu machen“ müßen wir erst lernen, wie wir uns von der Vergangenheit befreien. Wir müßen alles was wir emotional über die Jahre hinweg angehäuft haben, heilen, leeren, transformieren, verlernen. Wenn wir zerbrochene Beziehungen in der Vergangenheit haben und/oder schlechte sexuelle Erfahrungen, sind diese Erfahrungen und Emotionen noch in uns gespeichert, besonders in uns Frauen! Die Zellen erinnern sich – der Körper erinnert sich, auch wenn das Ganze schon Jahre zurück liegt. Auf diesen Ebenen gibt es keine „Verjährung“, das ist die größte Illusion die wir haben.

Wenn ein Mann (oder Frau) sich über längere Zeit hinweg mit pornographischen Magazinen, Filmen etc. beschäftigt hat, warten diese Bilder und Energien darauf hervorzubrechen. Sie sind wie hungrige Energiewesen die auf die Gelegenheit warten während dem Sex als Erregung und vorzeitige Ejakulation zu übernehmen. Wenn sich jemand über lange Zeit mit Porno beschäftigt hat, existieren diese Fantasien als eigenständige Wesen die zu einem gehören, auf der Astralebene, und können nicht einfach „ins Licht geschickt“ werden. Wir müßen anfangen auch hier bewusst zu werden und Verantwortung übernehmen, denn die astrale/emotionale/mentale Verschmutzung durch uns Menschen und der Pornindustrie nimmt jetzt in einem Maße zu die wirklich erschreckend ist. Sie hat schon Auswirkungen auf andere Dimensionen und Planten/Wesen. Durch die riesige Pornindustrie weltweit existieren diese Wesen ja schon seit längerem – und sie sind SEHR hungrig! Wie gesagt, sie werden sich nicht einfach in Luft auflösen, sie werden um ihr „Futter“ kämpfen und jeder von uns wird ständig von ihnen energetisch angegriffen und benutzt.

BeziehungWir können uns natürlich nicht an einem Wochenende oder in ein paar Heilsitzungen von der ganzen Vergangenheit befreien, auch nicht in ein paar Jahren. Wir verbringen den Rest unseres Lebens damit daran zu arbeiten. Wir können auch nicht immer alle unsere vergangenen Erlebnisse, die mit sexueller Emotion zu tun haben und bis in die tiefe Kindheit zurückgehen, benennen oder kennen. Sie sind zu einem tiefen, dunklen Gebilde zusammengewachsen, das viel zu kompliziert und verborgen ist um jemals genau bestimmt zu werden. Aber es kann erlöst werden, es kann gefühlt und transformiert werden – genauso wie es jeder für sich schafft.

Wer einen Partner gefunden hat und wo es passt, bleibt dabei, auch wenn es schwierig ist oder wird. Ständig wechselnde sexuelle Partner tragen zu noch mehr emotionalen und energetischen Müll in uns bei. Emotionale Partner, die sich nicht festlegen, schwächen uns nur, und bringen uns dazu unser Vertrauen zu verlieren. Bewahren wir uns unsere sexuelle Energie – sie ist kostbar.

Partner, die sich wirklich hingeben, die wirklich eine bewusste Partnerschaft leben wollen, werden nicht leicht zu finden sein. Das wird wohl noch eine Weile dauern. Wer zur Zeit keine Partnerschaft lebt, für den/die ist es sicher besser nur „Liebe zu machen“ wo schon von Anfang an genug Liebe da ist, und nicht als emotionale Befriedigung für sich oder den anderen. Sonst – warten!

Wenn wir eine neue Beziehung eingehen, sollten wir von Anfang an ganz klar und ehrlich sein und die Wahrheit sagen das wir lieben wollen und durch diese Liebe unser Bewusstsein erhöhen und damit wachsen wollen, denn darum geht es letztendlich – um sonst nichts anderes. Wir müßen endlich alle die Verantwortung für die Liebe, die Sexualität und unsere Beziehungen übernehmen – ansonsten bleiben wir in diesem Morast stecken – ad absurdum.

Gutes Neues Jahr und viel Glück in der (neuen) Beziehung

Centre

Vielen Dank fürs lesen. Wenn dich das inspiriert hat, teile es doch mit anderen. Und wenn Du hier auf meinem Blog von deinen Erlebnissen berichten magst, würde ich mich sehr freuen von dir zu hören.

Herzlichst, Renate

Weitere Beiträge

Chaos als Chance für seelisches Wachstum

Chaos als Chance für seelisches Wachstum

Ein Gastartikel von Gerhard. Wir alle haben meistens mehr oder weniger Angst vor chaotischen Situationen. Chaos gilt in “geregelten” Abläufen als eine höchst schädliche Situation, die es zu “vermeiden” gilt. Was ist Chaos eigentlich? Chaos könnte man als einen...

Keinen Oscar für innere Arbeit

Keinen Oscar für innere Arbeit

Oftmals wird der innere Weg als Landkarte der Seelenführung beschrieben. Für mich ist der Innere Weg mit der einhergehenden inneren Arbeit ein Erfahrungsprozess für Menschen, welche sich selber finden möchten und bereit sind, alle die damit einhergehenden Prozesse zu...

Egotod – wenn er denn endlich sterben würde

Egotod – wenn er denn endlich sterben würde

Es gibt nicht mehr viel, was mich so leicht aus meiner inneren Ruhe bringen kann, aber Angebote wie das folgende können das noch. In meiner eigenen Praxis erlebe ich ja ständig, dass viele Menschen auf dem Weg glauben, sie müssten diesen Ideen folgen  - manchmal mit...