HERZLICH WILLKOMMEN

Schön, dass es dich gibt und du den Weg hierher gefunden hast!

  

 

Als Spirituelle Lehrerin, Seelenexpertin und Gründerin von CoReOn lebe und lehre ich eine zeitgemäße Spiritualität für Frauen & Männer.

Seit ich mich erinnern kann ist das Thema Seele, Gott – Spirit, der Kosmos, Ausserirdische usw. wichtig für mich … und ich habe viele Jahre und tausende von Stunden damit zugebracht, mich in diese Thematik zu vertiefen. Ich lernte westliches Wissen, vertiefte mich in fernöstliche Lehren und erforschte, was vor allem mein eigener Spirit mich darüber lehrte, nämlich dass die mental-spirituelle Erleuchtung immer mit emotionaler Reifung einhergehen muss, ansonsten sind wir tief im Spirituellen Bypass.

Momentan stehen hauptsächlich altehrwürdige Systeme wie Buddhismus, Zen, Sufismus und Advaita Vedanta in unterschiedlicher Couleur dem modernen Suchenden zur Auswahl. Diese Systeme erlebten ihren Höhepunkt zu einer anderen Zeit und fernab eines modernen westlichen Lebensstils mit all seinen mental-emotionalen Herausforderungen. Eine Philosophie die darauf beruht, dass niemand da ist der fühlt, lebt und leidet und wo der Hauptfokus auf Ego-Transzendenz gelegt wird, öffnet die Tür für Verwirrung, schwere Psychosen und zu einer unausgewogenen unklaren Spiritualität.

Mein eigener Weg führte mich zum Teil entlang dieser Pfade und vielen “Erleuchtungsstufen” und daraus entstand in mir die Absicht, eine integrative holistische Spiritualität zu lehren, welche eine ausgewogene spirituelle Entwicklung der ganzen menschlichen Psyche, passend zum westlichen Lebensstil, zum Ziel hat.

Deine Seele möchte ihre Essenz durch dich leben – und zwar jetzt – in diesem Moment.
Dafür bist du schließlich gekommen.
Renate

“Der Sinn unseres Leben besteht darin, eine klare, bewusste Verbindung mit unserer SEELE zu entwickeln, um eine größtmögliche menschliche, emotionale und spirituelle Reife zu erlangen.”

Renate

Eine im Weiblichen begründete Spiritualität feiert sowohl das Menschliche als auch das Göttliche. Alles ist willkommen, was auch immer auftaucht – Freude, Verwirrung, Liebe, Traurigkeit, Lebendigkeit, Beklemmung, Wut, Angst, usw. Es bedeutet auch nicht das Streben nach Erleuchtung als transzendentem Bewusstseinszustand und sicher nicht Spiritualität als Hobby oder Luxus oder um etwas “Besseres” zu sein.

Bei mir brauchst du keine Angst haben, dass du nicht “spirituell” genug bist, wenn Lebensthemen wie Partnerschaft, Scheidung, Sex, Krankheit, kein Partner, all die Höhen und  Tiefen des alltäglichen Lebens dich bewegen und herausfordern. Mein Weg beinhaltet keine Trennung zwischen dem Spirituellen und dem Weltlichen. Geschirr spülen, mit dem Partner zusammen sein, Reisen, Meditieren, Yoga, Wohnung putzen, deine Karriere, die Liebe, Eltern sein – all das gehört zu einem modernen spirituellen Leben dazu.

Ich erinnere dich daran, dass es nie einen Zeitpunkt geben wird, wo wir genug meditiert, genug Therapie gemacht, genug prozessiert und Affirmationen gesprochen haben, sodass das Leben glatt, ruhig und harmonisch verläuft. Wenn du beginnst, das Leben so zu betrachten, hast du die Wahl, dich dem Leben entweder zu widersetzen oder es willkommen zu heißen. Wenn ich „willkommen“ sage meine ich nichts Abstraktes, kein wuschi-wuschi Konzept … denn es ist so real, dass wir die Bereitschaft haben, mit dem was passiert, präsent zu bleiben. In dieser Präsenz kehren wir immer wieder in die Liebe zurück, wenn wir mitten drin sind in dem, was in und um uns gerade passiert.

Meine Lehren führen dich tief in dich selbst und in eine holistische Sichtweise, die alles willkommen heißt und umarmt – sowohl die Dunkelheit als auch das Licht, sowohl das Relative als auch das Absolute, sowohl das Menschliche als auch das Göttliche.

Der Sog zur Seele hin fühlt sich an wie ein Erdbeben mitten in deinem Leben …. in der westlichen Welt werden viele aufgerufen, aber wenige antworten darauf.
Der Eintritt in das Seelenleben verlangt einen hohen Preis.

BILL PLOTKIN – Soulcraft

Als ehemalige Managerin in der Fünf-Sterne internationalen Hotellerie habe ich schon früh ganz deutlich verspürt, dass es egal, ob im normalen Leben, im Business oder aber auch auf dem spirituellen Weg immer darum geht, dass wir aus unserer ganzen Wesenheit – sprich aus unserem Seelenbewusstsein heraus agieren müssen, um tiefen Frieden, Erfüllung, Erfolg zu erfahren.

Ein Leben auf vier Kontinenten sensibilisierte mich für die globalen Herausforderungen unserer Zeit und sind bis heute mein Antrieb, ganzheitliche Lösungen zu finden und umzusetzen. Besonders beeindruckte mich die große Kluft zwischen dem offensichtlichen materiellen Reichtum in Europa und später Australien, der jedoch einen starken Kontrast zu dem inneren Zustand der Menschen darstellte. Umgekehrt erlebte ich Menschen, die materiell wenig hatten und auf eine andere, schwer greifbare Art reich waren. Das Rätsel dieses Erlebens beschäftigte mich viele Jahre, die Erkenntnisse, die ich daraus zog, prägen meine Arbeit bis heute.

Eine tiefe Erkenntnis meines Lebens ist, dass wir unser menschliches Sein nicht leugnen, transzendieren oder ablehnen müssen, um unser spirituelles Leben zu entfalten.
Erst wenn wir aufhören, unsere Menschlichkeit von unserer Göttlichkeit zu trennen, können wir das moderne, authentische, spirituelle Leben führen, das wir uns so sehnlichst wünschen und wofür wir letztendlich gekommen sind.
Renate

Mein Talent, Menschen präzise zu erkennen und das mir offenbarte Wissen verständlich zu kommunizieren hilft dir, feinfühlig in tiefere Dimensionen deiner Präsenz und in die Eigenverantwortung zu finden und es bildet die Basis meiner Arbeit.

Als hellsichtige, hellhörige, hellfühlende und intuitive Empathin kann ich fühlen, was du fühlst, während du es fühlst. Ich arbeite immer aus meinem Überseelen-Bewusstsein (der RA Continuum-Ebene) direkt mit deiner Seele, deinen höheren Bewusstseinsebenen, deinen Guides, deinem Inkarnationsauftrag und mit all deinen feinstofflichen Körpern, Feldern, Inneren Persönlichkeitsanteilen und deinem Mensch-Sein.

Reflektion und Gespräch, Imagination, (geführte) Visualisierungen, Energiearbeit, Schattenarbeit, Fühlarbeit, Meditation und meine Methode des Aufstellens sind integrale Aspekte meiner Arbeit. Schwerpunkte meiner Methode des Aufstellens sind Innere Personen, Traumen, Chakren und feinstoffliche Körper.

Alle Methoden und Techniken habe ich mir in Theorie und Praxis in intensiver Selbsterfahrung angeeignet. Es ist mir besonders wichtig, dass ich in der Arbeit mit meinen Klienten nur solche Werkzeuge einsetze, deren Wirkung mir aus eigener Erfahrung bekannt und vertraut sind.

Es ist selten so einfach, das Universum nach dem zu fragen, was wir wollen und dann bekommen wir es.

JEFF BROWN – Grounded Spirituality

CoReOn – The Ra Teachings

Im Laufe der Jahre habe ich meinen eigenen spirituellen Weg & Schule entwickelt. CoReOn begann als eine verrückte Idee, welche sich in eine transdimensionale energetische Methode und in einen spirituellen Weg entfaltet hat.

Der CoReOn-Tempel hat sich 1994 zum ersten Mal bemerkbar gemacht, aber erst 2009 wurde CoReOn als ein anwendbares Konzept durch mich geboren, gestrampelt, geboxt, sichtbar gemacht, entfaltet und entwickelt.

Der uralte CoReOn-Tempel und die Energien, welche damit in Verbindung stehen, ist wieder zum Leben erwacht und strömt seitdem die Lichtfrequenzen und Bewusstseinsströme, welche für diese neue Zeit so dringend gebraucht werden, in diese Welt.

Viele arbeiten zur Zeit daran diese Welt und die Menschheit durch die teils schwere Zeit der Transformation zu begleiten. Schritt für Schritt. 

CoReOn ist mein Beitrag, um an dieser Vision mitzuwirken, denn CoReOn schwingt auf einer multidimensionalen Ebene und ist als Unterstützung im Übergang der neuen Zeit gedacht – vor allem für euch Wegbereiter, denn ihr rekalibriert als erste. 

Lass uns zusammen die Welt verändern.

Durch die Arbeit an uns selbst tragen wir am wirksamsten dazu bei  … 

Kurzbio

Ich bin österreichisch-holländischer Herkunft, in Tirol (Bezirk Kitzbühel) geboren und aufgewachsen. Dreißig Jahre lang arbeitete ich als leitende Angestellte in verschiedenen internationalen Luxus-Hotelketten, die letzten fünfzehn davon auf höherer Konzernführungsebene. Durch diese Arbeit hatte ich das Privileg, in vielen Ländern und ganz unterschiedlichen Kulturen zu leben und zu reifen: Deutschland, Arabische Emirate, Indonesien, Australien, Burma, Thailand, Japan, Hong Kong, Borneo, Malaysien, Ägypten … zuletzt acht Jahre in London, England.

2007 fasste ich den Entschluss, meine Karriere in der Hotelindustrie zu beenden und wieder zu meinen österreichischen Wurzeln zurückzukehren. Seit März 2008 lebe und arbeite ich in Graz als Spirituelle Lehrerin und HumanEnergetikerin – Geistige Heilerin.

Kompetenzen

  • Direct Contact Spiritual Healing – Master Teacher, Jakarta, Indonesien
  • Trance Channeling und Transpersonal Journeying, Jakarta, Indonesien
  • Reiki I+II, Jakarta, Indonesien
  • The Balancing Program nach Walter Burleigh, USA – Advanced Level
  • Soul Retrieval – Advanced Level, Sydney, Australia
  • Magniefied Healing  – Master Teacher, London
  • Spiritual Response Therapy (SRT) nach Robert E. Detzler, USA – Advanced Level, London
  • Spirit Releasement Therapy nach Dr. William Baldwin, London
  • Flower of Life (FOL) – Merkaba Activation, London
  • Voice Dialogue, diverse Kurse, London
  • Kurse und Workshops in Heilen und Medialität am College of Psychic Studies, London
  • Mein eigener Spirit und die Meister und Wesenheiten die mich begleiten

Eigene Methoden

  • CoReOn – Pathway to the Soul
  • CoReOn Touch – energy work for you
  • Innere Personen Dynamik
  • Spirituelle Anleitungen, Techniken und Einweihungen

Ich bin ein registriertes Mitglied der BCMA und der AET seit 2002.

BCMA (British Complementary Medicine Association) + AET (Association of Energy Therapists), London, England

Mein persönlicher Weg

begann 1986 in Indonesien (Bali + Java), wo ich für fast 10 Jahre lebte. Dort fand ich auch die ersten Lehrer, die mir geholfen haben, mich selbst zu entdecken, und es begann eine intensive Zeit der Selbsterfahrung und Bewusstseinsveränderung. Mein Erwachen war ziemlich schlagartig. Sozusagen fast über Nacht wurde ich mir wieder bewusst, dass es da noch etwas anderes gibt, neben meiner Arbeit im Hotel. Ich begann, mich wieder zu erinnern, was ich als Kind immer gesehen und wahrgenommen hatte, die feinstofflichen Felder der Menschen und Energien und Wesenheiten aus den sogenannten spirituellen Welten.

Die Wurzeln des CoReOn Weges befinden sich in meiner spirituellen Arbeit mit meiner ersten Lehrerin, Ingrid Adinegoro, welche ich in 1990 in Jakarta kennenlernte. Als gebürtige Österreicherin lebte sie seit 1958 in Indonesien, war mit einem Javanesen verheiratet und hatte zwei Kinder. Ihre Lebensgeschichte war wie ein Roman, spannend, gefüllt mit vielen großartigen, aber auch grauenvollen Erlebnissen, da sie eine Revolution und einen Bürgerkrieg durchlebt hatte. Ingrid war eine wahre Pionierin ihrer Zeit, eine Heldin des wirklichen Lebens und ein warmherziger und äußerst großzügiger Mensch. Als eine Eingeweihte einer indonesischen spirituellen Tradition, genannt „Sadar Langsung“ (was in etwa mit „Direkter Kontakt“ übersetzt werden kann), war Ingrid schon viele Jahre eine Erwachte.

Ich wurde damals von Ingrid in den Direkten Kontakt eingeweiht. Nach drei sehr intensiven Jahren wurde ich von ihr zum Master Teacher dieser Methode ernannt. Zu dieser Zeit hatte Ingrid bereits viele Jahre und unzählige Stunden damit verbracht, diese spirituelle Tradition zu einer spirituellen Methode zu entwickeln, die sie an andere (westliche) Menschen weitergeben konnte. Mit unseren vereinten Energien und Kräften, und unter der Führung von Spirit, entwickelten wir den „Direkten Kontakt“ von einer rein spirituellen Disziplin zu einer Methode, mit der wir Menschen auch auf der Ebene des Heilens helfen konnten. Ingrid hat 1996 diese Erde verlassen. Ich habe alles, was sie geschaffen hatte, als „spirituelles Erbe“ übernommen und es in ihrem Sinne weiterentwickelt. Viele Jahre später, als ich mich in die Arbeit und Werke von Sri Aurobindo und Der Mutter (Mira Alfassa – der spirituellen Partnerin von Aurobindo) vertieft hatte, begann ich langsam zu verstehen, was es mit dieser Energie, die wir Direkten Kontakt nannten, auf sich hatte.

© Andrea Izzotti – Shutterstock.com

Ein anderer wichtiger Trainer und Lehrer aus meiner Zeit in Indonesien war ein Chinese, ein Priester der taoistischen Tradition. Durch ihn wurde ich sehr schnell mit den Welten der „Götter und Geister“ bekannt gemacht. Es war wie ein Sturz in tiefes Wasser, ohne zu wissen, ob man überhaupt schwimmen kann. Meister Ho Li war ein Tieftrance-Medium. Er konnte unglaubliche Dinge mit seinem Körper bewerkstelligen. Als ich ihn zum ersten Mal erblickte, führte er, von zwei langen Dolchen durchbohrt,  einen ziemlich heftigen Tanz auf. Es ist eine lange Geschichte und du kannst sie hier lesen ..

© shaifulzamri – Shutterstock.com

Der nächste Bewusstseinssprung geschah 1994.

Ich „gönnte“ mir damals eine längere Auszeit in Österreich, und die bekam ich auch zu 100 %. Ich stürzte während dieser Zeit durch die Bretter eines provisorischen Balkons einige Meter in die Tiefe. Meine Ferse wurde dabei total zertrümmert und es dauerte insgesamt ein Jahr, bis ich wieder halbwegs gehen konnte. Es begann ein langer, teilweise mühsamer und physisch sehr schmerzvoller Weg mit täglich acht Stunden Meditation, viel Innenschau, Kontemplation, Energiearbeit und Heilung. Die tiefe Verbindung meiner Core Essence (meinem innersten Wesen) mit dem RA Continuum begann sich in meinen Träumen anzukündigen. Später kamen dann noch Querverbindungen mit diversen Emanationen der Infinite Mother hinzu. Ein tiefes inneres Wissen entfaltete sich langsam in mir, Erinnerungen, Bilder, ganze Szenen kamen aus der Tiefe. Es galt, mich neu zu entdecken, zu erfühlen, zu erinnern, mich selber in den nächsten Entwicklungsstufen zu erfahren.

Ich wurde darauf vorbereitet, das was ich heute CoReOn nenne, aus mir zu gebären, mit viel Schmerz und ziemlich alleine auf mich gestellt. Es gab keine Lehrer mehr, die mir geholfen hätten, nichts mehr. Es war wichtig, die richtigen Codes in meiner DNS zu finden, damit sich Biologie und Herz-Bewusstsein wieder zu einer Einheit manifestierten. Heilungskrisen führten zu tiefgreifenden, manchmal transzendentalen Erfahrungen. Die daraus resultierenden Erkenntnisse führten zu immer mehr Bewusstsein und veränderten mein gesamtes Leben. Ich begann, die beiden Hüllen „Mensch“ und „kosmische Seele“ in den CoReOn Lichtkörper für die neue Zeit zu wandeln.

2008 gründete ich die CoReOn Seelenschule und 2009 wurde die 1. CoReOn Gruppe ins Leben gerufen. CoReOn schwingt auf einer multidimensionalen Ebene und ist als Unterstützung im Übergang der neuen Zeit gedacht – vor allem für euch Wegbereiter, denn ihr rekalibriert als erste.

Als Bewusstes Selbst zu leben bedeutet, Einheit innerhalb der Vielheit zu entwickeln.
Renate 

 

Pin It on Pinterest