Rekalibrierungs-Szenario

Rekalibrierungs-Szenario

Kryon durch Lee Carroll in Newport Beach, California am 6.12. 2015
Englische Originalaufzeichnung unter www.kryon.com
Private Übersetzung ab Audio-Aufnahme von Susanne Finsterle
Seid gegrüsst ihr Lieben, ich bin Kryon vom Magnetischen Dienst.
Ich komme schnell herein, denn mein Partner hat es erlaubt. Er weiss, dass er in Sicherheit ist.
Es braucht dafür keine Vorbereitung, keine besondere Atmung, keine Sauerstoffzufuhr und keine Ausrichtung in eine bestimmte Himmelsrichtung. Es ist eine Anerkennung, dass der Frieden des Schöpfers zu eurem Inneren gehört und immer dort gewesen ist. Ihr müsst euch nicht anstrengen, um ihn zu erhalten, sondern ihr seid damit geboren. Dieser Planet hat etwas, was andere Planeten nicht haben. Es ist der einzige Planet mit freier Wahl, und ihr habt das schon mehrmals gehört. Und es ist der einzige Planet in dieser Galaxie, der zurzeit mit dem Wandel kämpft. Auch andere sind da hindurchgegangen, aber im Moment seid ihr die einzigen. Und ‚alle Augen sind auf euch gerichtet‘, um diesen Ausdruck zu verwenden.Für jene, die es nicht wissen: Der Channel wird in Newport gegeben, im Grossraum Los Angeles in Kalifornien, am Ende eines Tages mit vielen Energien. Und es ist ein geschützter Zeitraum, eine Zeit für euch, um einen Moment zu entspannen, zuzuhören und die Informationen aufzunehmen, die ich euch geben werde. Dies ist nicht die letzte Zusammenkunft im Jahre 2015, aber dem Thema nach könnte es so sein. Es geht um 2016, 2012, 2011, 2013 und 2014 … es geht um etwas, das sehr präsent ist im Raum: Rekalibrierung. Wir haben nie wirklich so darüber gesprochen, wie wir das jetzt tun werden. Einige von euch werden sich stark darauf beziehen, denn was ich euch geben werde, würde ich als ‚hieb- und stichfest für euer Leben‘ bezeichnen.
Die „Way-Shower“
Ich möchte einen Begriff definieren und einen anderen ‚ent-definieren‘, sofern es so etwas gibt. Der Begriff heisst Weg-Weisender/Wegbereiter/Weg-Pionier (way-shower). „Kryon, was meinst du damit?“ Es sind jene Menschen, die in eurer Terminologie auf einer multidimensionalen Ebene schwingen und schlussendlich Lehrer sind für das, was als nächstes kommen wird. Der Weg-Weisende rekalibriert als erster. Macht es nicht Sinn, die Informationen zuerst den Lehrern zu geben, und dann den Schülern? Wir haben viele Lehrer hier im Raum – Lehrer und Wegbereiter auf ihre ganz persönliche Art. Ob ihr nun tatsächlich Lehrer seid, ob ihr als Medium arbeitet, als Channeler oder Heiler irgendeiner Art…ob ihr andere mit eurer Stimme berührt…was auch immer es ist…oder einfach mit eurer Präsenz … ihr seid Weg-Pioniere, die eingestimmt sind auf das, was kommen wird.
Höher ‚schwingendes‘ Bewusstsein

Nun lasst mich den anderen Begriff ‚ent-definieren‘ – den Begriff ‚Schwingung‘ oder Schwingungsrate. Ihr Lieben, beide Ausdrücke sind linear. Sie sagen, dass etwas höher schwingt als etwas anderes. Man könnte sogar vermuten, dass es eine Frequenz ist wie beispielsweise ein Ton oder Licht….etwas schwingt höher als etwas anderes. Das ist alles, was ihr habt – und es stimmt so nicht. Das Problem ist, dass ihr kein anderes Wort dafür kennt. Ihr habt noch nicht das Wissen von dem, was hier wirklich geschieht. Es sind multidimensionale Dinge, aber wir wollen euch nicht durch wissenschaftliche Ausführungen verlieren, sondern euch etwas nahebringen, was in euch selber geschieht, ihr aber noch nicht beschreiben könnt. Auf eine quantenhafte Weise habt ihr etwas erhalten, was ein – wie ihr es nennt – höher schwingendes Bewusstsein erschafft. Aber es ist nicht ‚höher‘, das wäre dreidimensional, sondern es ist quantenhaft. Es liegt ‚zuoberst‘ einer dreidimensionalen Realität und erhöht diese auf eine Weise, die man nicht mit Worten beschreiben kann. Vielleicht wird eines Tages ein Quantenphysiker kommen und euch einen Namen dafür geben. Ihr seid mit etwas verschränkt, das ganz anders ist, nämlich mit einem dimensionalen Bewusstsein. Und ihr seid darin ein Wegbereiter.

Mein Partner verfügt darüber. Sein dimensionales Bewusstsein bin ich. Wisst ihr, wie viele Jahre er brauchte, um mich anzuerkennen? Sehr viele. Ich war nicht in seiner dreidimensionalen Realität oder in jener seiner Freunde. Jetzt bin ich fest in seiner Realität integriert, doch noch heute kann er es anderen nicht wirklich erklären. „Wer ist Kryon, wie fühlst du dich und was geschieht da?“ Und die Antwort lautet ‚Ja‘. Das ist alles, was er sagen kann. Da ist eine multidimensionale Präsenz, die über ihn kommt, und ihr hört es auch jetzt. Sie ist jenseits von ihm und gleichzeitig Teil von ihm. Und so wurde er ein Weg-Weisender.

Und das ist nur eine Methode, um ein Wegbereiter zu sein. Jene hier im Raum, die intuitive Lichtblitze von anderen Kommunikationsformen oder anderen Heilmethoden haben … die buchstäblich einen Bewusstseinsstrom zur anderen Seite haben oder wie auch immer ihr das nennen wollt – sie sind Weg-Weisende. Und ihr Lieben, alle von euch müssen sich zuerst an diesen Bewusstseinsstrom gewöhnen. Es wertet auf und hebt weit darüber hinaus, was auch immer jemand an Eigenschaften und Fähigkeiten in sich hat.

Beginn der Rekalibrierung im 2011
Im Jahr 2011 begann die Rekalibrierung. Im ganzen Jahr 2012 ging es um die Unterbrechung dieses Stroms – eine Änderung der Frequenz, eine Veränderung des Normalen, mit all den Dingen, auf die ihr euch jahrelang verlassen habt und welche dieser kostbare Strom zur anderen Seite hin waren, so automatisch, wunderschön, wunderbar … es war das Zuhause für euch, das Zuhause, Zuhause, Zuhause. Wenn der Strom da war, gab es nichts anderes als das Zuhause. Das ist, wo ihr hingehörtet, und alles andere ausserhalb des Stromes war bedeutungslos. Ich spreche gerade zu ein paar Leuten, die das hören mussten. Und dieser Strom war unterbrochen, dieser Bewusstseinsstrom, dieses multidimensionale Band, das euch auf der anderen Seite mit einer konstant bestehenden Basis verband, war unterbrochen. Und der Weg-Weisende rekalibrierte als erster.

Die Verbindung brach ab – die Tür ging zu. Anfangs 2013 sass ich ebenfalls hier. Am Ende von 2012 sagte ich zu euch: Beginnt 2013 nichts Neues, denn es wird nicht funktionieren, jedenfalls nicht so, wie es das später tun würde. Denn eine Rekalibrierung war für die Wegbereiter im Gange. Es war keine gute Zeit, um der Intuition zu vertrauen, die damals versagte … eine Intuition, die nicht mehr vorhanden war. Ihr Lieben, wisst ihr, wie das ist, eine immer geöffnete Tür nach Hause zu sehen, durch die ihr gehen könnt, um diese Gedanken und dieses wunderbare Licht zu erfahren? Es hilft euch, nachts ruhig zu schlafen – es ist die Verbindung. Wisst ihr, wie es sich dann anfühlt, wenn diese Tür plötzlich zugeschlagen wird … und später, wenn sie ganz verschwunden ist? Das ist die Rekalibrierung der Weg-Pioniere, die 2011 begann und sich bis 2013 weiterzog.

Jeder ist verschieden, jeder einzelne Mensch ist anders. In eurem Prozess oder dem Anteil an Multidimensionalität, den ihr habt, seid ihr alle sehr einzigartig. Aber viele von euch haben es gespürt. Und es gab solche, die es so stark erlebten, dass sie den Planeten verliessen. Das Leben war für sie vorbei. Wenn die Tür zu ist, dann ist es das gewesen. Sie wollten nicht wissen, warum das geschah, oder ob sie sich wieder öffnen würde oder sich wieder ausrichtet, neu kalibriert … es war einfach vorbei und sie gingen. Ihr kennt ein paar von ihnen, und ihr sagtet: “Es ist viel zu früh, um schon zu gehen.“ Aber sie erschufen ihre eigene Krankheit, denn niemand musste eine Tür ertragen, die sich nicht mehr öffnen würde. Oder es waren beste Freunde, die aufhörten zu kommunizieren und einfach den Kontakt abbrachen … und dann allein waren … sie waren allein.

Die Rekalibrierung der DNA
Und dann sind da jene, die es ertragen und durchgehalten haben. Und genau dann, als sie dachten, dass es nicht mehr schwieriger werden kann, wurde es noch schlimmer. Denn 2014 begann die Rekalibrierung der DNA. Bewusstsein ist eine Sache, DNA eine andere, denn sie ist an die Zellstruktur gebunden. Wenn die Zellstruktur Störungen bekommt und das Immunsystem ausser Kontrolle gerät, lest ihr verschiedene Dinge auf. Und das tatet ihr auch. Nun habt ihr die besten Freunde verloren, welche die Tür zugeschlagen haben, und jetzt auch noch körperliche Probleme. Ihr beginnt euch anders zu fühlen und eure Zellen kooperieren nicht mehr. Ich beschreibe hier viele von euch – Wegbereiter mussten sich als erste rekalibrieren, vor allen anderen. „Aber Kryon, du sprichst über den grossen Wandel, über die Rekalibrierung der Menschheit, und da sind so viele Menschen um mich herum … ich fühle mich gut, es ist in Ordnung und eigentlich so, wie es immer war. Oh, da sind ein paar Probleme, aber das ist nicht so schlimm.“ Das sind keine Weg-Weisende, sie bilden nicht die Führungsspitze, die zeigen muss, was Licht für einen neuen Planeten wirklich ist. Und es spielt keine Rolle, wie alt oder jung ihr seid … es geht hier nicht um das Alter.

Der einzige Grund: hier bleiben
Es gibt nur einen Grund für die Rekalibrierung, nur einen einzigen: um hier zu bleiben!
Ihr müsst verstehen, der Übergang, den ihr ‚Tod‘ nennt, ist einfach … mit anderen Worten: Es ist eine Verjüngung der Seele, und ihr kommt jung wieder zurück. Warum solltet ihr das nicht wollen? Viele haben sich dafür entschieden. Ein Wegbereiter, der es wirklich verstanden hat, sagte: „Ich kann es in einem jüngeren Körper besser tun.“ Dies ist ein Lebensplan zwischen euch und Spirit, und viele wählten es so, lange vor ihrer Zeit. Mein Partner weiss, dass sein Freund und andere dies gewählt haben. Ich sagte ihm, wo sie sein würden, und dass sie die Weg-Weisenden für ihn sein werden, wenn er zurückkommt. Alles ist angemessen und richtig. Diese Menschen rekalibrierten nicht, sondern sie gingen. Der einzige Grund, zu rekalibrieren, ist, um hier zu bleiben.

2016 – das Ende der Rekalibrierung
Und in diesem Rekalibrierungsprozess gibt es für die Wegbereiter eine Zeitlinie, wobei das Ende des Jahres 2015 bedeutsam ist. Denn das Jahr 2016 wird für sie das Ende der Rekalibrierungs- zeit sein – das Ende. Es ist die Vollendung eines Zyklus der Neuausrichtung auf diese neue, multi- dimensionale Energie, die ganz anders auf euch zukommt … und in Farben, anstatt nur in Schwarz und Weiss. Langsam beginnt sich alles wieder von selbst einzuordnen und wieder euer bester Freund zu werden. Ihr bekommt nicht nur eine Tür … oh, wie singulär von euch. Ihr werdet viele Türen haben, die sich alle gleichzeitig öffnen. Und dann werdet ihr ein multi- dimensionaler Wegbereiter sein. Dahin wird es führen.

Ihr Heiler, ihr habt immer die Botschaft bekommen, wo ihr jemanden berühren und was ihr tun sollt, oder was falsch war. Und nun plötzlich habt ihr viele Türen, die euch zeigen, was wirklich da ist. Und zwar auf vielen Ebenen, nicht nur, wo ihr berühren oder was ihr sagen sollt, welchen Ton ihr singen oder welches Gebet ihr sprechen sollt, sondern ihr habt dann ein ganzes Buch – für jede Person.

Ich will euch sagen, was als nächstes kommt. Es wird bei den Weg-Weisenden noch jetzt im 2015 beginnen und in das Jahr 2016 hinein dauern. Denn es kommt jetzt etwas ganz anderes, nämlich eine erwachende Akasha. Lasst mich das erklären.

Die erwachende Akasha
Wir haben erst kürzlich verschiedene Channelings an verschiedenen Orten ausserhalb dieses Landes gegeben. Und wir haben den Leuten erzählt, dass einer der grössten Unterschiede bei einer reinkarnierten Seele in der neuen Energie dies ist, dass sie sich zum ersten Mal mit Bewusstsein zu entwickeln beginnt. Und eines der Attribute ist folgendes: Ihr kommt auf diesen Planeten mit der Erinnerung, dass ihr bereits hier wart. Ihr kennt nicht euren Namen oder eure Familie, aber wenn ihr eure Augen öffnet, ist das Gefühl da: „Ich bin zurück“. Es ist kein Geheimnis mehr. Und während ihr dann heranwächst, realisiert ihr, dass ihr eine Weisheit habt, die ihr eigentlich noch nicht haben solltet. Lasst mich dies erklären. Wenn ihr als Kind eure Finger am Ofen verbrennt, vergesst ihr das nie mehr und wisst es für den Rest eures Lebens. Wenn ihr dann erneut eure Augen öffnet, werdet ihr auf diesem Planeten eure Finger erst gar nie an einen Ofen halten, denn ihr wisst es intuitiv und seid weise. Ihr müsst nie mehr denselben Fehler wiederholen. Das ist der Unterschied!

Eine erwachende Akasha beginnt euch Informationen zu geben über wer ihr gewesen seid – nicht spezifisch, sondern die Erfahrungen betreffend, sodass ihr nicht mehr den gleichen Fehler machen werdet. Aber, ihr Lieben, dies kann verwirrend sein, denn eine sich öffnende Akasha kann euch manchmal auch Energien geben, die ihr nicht versteht. Anstelle der Lektionen, die ihr gelernt habt, kommen sie dann manchmal als missverstandene Dramen herein, mit Angst und Verwirrung. Jemand hier musste das hören, und jemand, der zuhört, musste das auch hören. Ich will euch sagen, dass das, was euch einfällt und was in eurem Verstand, eurem Gehirn und eurer Akasha ist, ein wunderschönes Erinnerungs-System für das spirituelle Überleben ist. Ihr werdet nie mehr die gleichen Fehler wiederholen müssen. Wenn ihr zurückkommt, werdet ihr durch Instinkt von Geburt an nie mehr die Fehler machen müssen, die ihr dieses Mal noch wiederholt habt. Das ist ein Versprechen, denn dies wird ein entwickelter, rekalibrierter Mensch sein.
Das ist, was jetzt geschieht.

2016 – das Jahr der Entdeckung
Die Quanten-Astrologin Michelle hat von den Energien gesprochen, welche die Sterne euch durch ihre Positionen geben werden… und das ist richtig. Wir haben bereits gesagt, dass das Jahr 2016 die Vollendung eines Zyklus ist, doch gleichzeitig ist es der Beginn eines neuen. Es ist das Jahr der Entdeckung. Und jetzt werden wir über normale Menschen sprechen, nicht über Wegbereiter.

Ihr werdet euch in schwierigen Lagen befinden. Bewusstseinsmässig müssen Entscheidungen zwischen Schwarz und Weiss gefällt werden, also buchstäblich zwischen Licht und Dunkelheit und wo euer jeweilige Standpunkt sein wird. Es ist ein Jahr der Stellungsname. Entdeckung ist nicht unbedingt nur die Entdeckung von wunderschönen Dingen – vielleicht entdeckt ihr beim Aufheben eines Steines, was sonst noch darunter liegt.

Schon vor Jahren haben wir gesagt, dass eines der Attribute, auf die ihr euch bei einem grossen Wandel über einige Jahre hinweg freuen könnt, schlussendlich die Enthüllung der unangemessenen Energien in den grossen Pharmakonzernen sein wird. Seid bereit dafür. Da sind unangemessene Dinge, die erst gerade beginnen, enthüllt zu werden, und die dann zu anderen Dingen führen werden. Vorangetrieben durch nicht funktionierende Versicherungen wird es nach und nach enthüllt werden. Wir sagten euch, dass diese Dinge, die in eurer Gesellschaft keine Integrität besitzen, im Licht nicht mehr existieren können – es geht nicht mehr. Es müssen Entscheidungen getroffen werden, nicht nur von euch, sondern auch von euren Regierungen – Entscheidungen, ob sie etwas, das nicht korrekt funktioniert, aufrechterhalten wollen oder nicht. Und ihr Lieben, ihr werdet da ein grosses Wort mitreden, wie ihr das bei vielen anderen Dingen auch schon getan habt – dass ihr nämlich bei fehlender Integrität nicht mehr mitmachen werdet.

Es wird noch etwas anderes entdeckt werden – da ist noch mehr. Ihr Lieben, wenige Tage nach den Anschlägen in Paris sprachen wir in Cusco über die Disfunktion jener Menschen, die in der Dunkelheit sind. Wenn ihr kein Licht habt, seid ihr disfunktional. Diejenigen, die Licht haben, werden viel mehr sehen als jene im Dunkeln, das wisst ihr. Und so wird ihre eigentliche Saat der Dunkelheit zu ihrem eigenen Verderben führen. Sie können mit einer solchen Führerschaft nur so gross werden, bis sie zu splittern beginnt … durch Kämpfe untereinander, wer nun die Vorherrschaft behält. Achtet darauf. Und ohne dass sie dabei eine Richtung haben – achtet auch darauf. In der Dunkelheit werden sie übereinander stolpern und sinnlose Dinge tun. Wir haben es sogar erwähnt: Welcher normal gesunde Mensch würde einen Stock nehmen und wiederholt auf einen Bienenstock einschlagen, um zu schauen, was passiert? Und genau das tun sie. Sie haben keine Ahnung, dass Bienen darin sind…keine Ahnung. Alles, was sie wollen, ist Angst erschaffen. Vielleicht sind die Bienen dadurch eingeschüchtert und kommen nie heraus. Diese Menschen ‚funktionieren‘ nicht gesund, sie haben nicht diese Art von Logik, die ihr habt und die eine Logik des Lichtes ist. Die Menschheit wird auf Wegen zusammen arbeiten, wie ihr es noch nie gesehen habt, um die Dunkelheit zu besiegen … auf Arten und Weisen, wie ihr es noch nie gesehen habt.

Das Jahr der Entdeckung – was wäre, wenn ihr den Deckel von all dem heben könntet und plötzlich enthüllen würdet, woher der grösste Teil ihrer Finanzierung herkommt? Macht euch bereit. Und wenn es geschieht, werden jene, die sie finanziell unterstützt haben, so beschämt sein…so beschämt, dass sie abtreten werden. Es wird nicht nur Blutgeld sein – es ist Todesgeld, und es werden noch andere, neue Begriffe dafür verwendet werden. Und ich sagte euch: Seid nicht überrascht, wenn einige dieser Leute Verbündete der dunklen Kräfte sind, und wenn sogar eure Steuergelder dorthin fliessen. Ihr werdet zu ihnen sagen: “Schämt euch“ und sie werden zurücktreten. Indem der Geldzufluss austrocknet, wird die Armee austrocknen. Das ist die grösste ‚Bombe‘, die ihr habt: Enthüllt ihre Finanzierung.

Eine Rekalibrierung der ganzen Menschheit
Es ist eine Rekalibrierung der Menschheit. Ihr Weg-Pioniere, ihr habt es beinahe geschafft.
Und jetzt beginnt es für alle anderen. Und sie werden zu euch kommen, euch anflehen und sagen: „Was geschieht da? Wir verstehen es nicht, wir fürchten uns.“ Und ihr könnt dastehen wie eine Bastion aus Licht und Frieden. Ihr schaut sie an, und sie können es in euren Augen sehen und fragen dann: „Warum bist du so friedvoll? Was hast du in dir, was ich nicht habe? Sag es mir.“ Sie werden zu euren Füssen sitzen, ihr Weg-Weisenden, und ihr könnt die Türen öffnen, diesen Strom herausfliessen lassen und Antworten channeln, die schön sind, die Sinn machen und ihnen etwas geben, woran sie sich halten können: Da ist Hoffnung, wir werden gewinnen, das Licht wird siegen.

„Wie lange wird es gehen, Kryon?“ Die Antwort ist ‚Ja‘. Wie lange wollt ihr, dass es dauert, Weg-Pioniere? Seid ihr erschöpft von dem, was mit euch nicht stimmt, ihr Weg-Weisenden? Es sind so viele, die hier zuhören, und nicht nur in diesem Raum. Und zu euch spreche ich gerade. Es ist Zeit, die Türen zu öffnen und nicht so resigniert zu sein, weil sie sich geschlossen haben…das ist ein ganz anderes Thema. Also, was soll’s?! Sie werden sich jetzt öffnen, wenn ihr es zulässt! Aber ihr werdet nicht dieses Resultat bekommen, wenn ihr nicht damit abgeschlossen habt, was mit euch passiert ist … wenn ihr nicht vollständig fertig damit seid! Blättert eine Seite um! Jetzt ist es Zeit, da zu sein und einen Unterschied zu machen. Es ist jetzt an der Zeit – ihr seid durch mit all dem anderen.

Da sind Tausende von euch, die das hören und genau wissen, wovon ich rede. Ist es nicht gut zu wissen, dass 2016 für euch das Ende von all dem bedeutet? Keine Rekalibrierung mehr, sondern jetzt ist es Zeit für die Kalibrierung der Energie, für die ihr geboren wurdet. Deshalb seid ihr hier geblieben. Rekalibrierung und Kalibrierung ist nicht dasselbe. Jetzt könnt ihr euch einfach auf die bestehende Energie ausrichten und wissen, dass die Türen auffliegen werden und der Strom zurückkommen wird. Und ihr werdet dann nicht nur einen besten Freund am Ende einer Tür haben, sondern viele beste Freunde bei allen Türen, und die sind unendlich. Sie alle öffnen sich weit, und ihr seid zu Hause. Habt ihr mich gehört? Ihr seid zuhause. Und nun wird es Zeit, jenen zu helfen, die jetzt dann in Schwierigkeiten kommen werden – überall, in diesem und in anderen Ländern.

Die Dunkelheit ist mit euch noch nicht fertig. Die Geschichte wird dem einmal einen Namen geben, den wir jetzt noch nicht haben. Es ist einzigartig, diese Armee, die weder eine gemeinsame Sprache noch eine Grenze hat, und es geschieht zum ersten Mal in der menschlichen Geschichte. Sie rekrutieren mit ihrer Dunkelheit überall, indem sie jene ansprechen, welche das Licht zurückweisen. Sie holen von überall her Leute, indem sie herumgehen und weil sie sie brauchen.

In eurer Geschichte ist das einmalig – aber nicht in dieser Galaxie. Wir haben dies schon früher gesehen, haben euch gesagt, dass es kommen würde, und jetzt ist es da. Also ihr Lieben, glaubt mir: Das Licht gewinnt. Eure Medien – alles was sie tun, ist aufzuwühlen und euch Angst zu machen. Wenn ihr merkt, dass ihr so darauf reagiert, dann stellt die Medien ab – und stellt euer Licht an! Und danach geht es um das, worüber wir gerade sprechen. Habt ihr dann den Mut, jemandem, der gerade einen anderen Menschen verloren hat, zu sagen „Wir gewinnen“?

Mitgefühl
Euer Mitgefühl ist der König. Die Meister dieses Planeten hatten und lebten sie vor. Die Leute sassen die ganze Zeit zu ihren Füssen, denn die Meister hatten etwas, was jeder wollte. Sie leuchteten wie die Sonne und ihr fühltet euch friedvoll in ihrer Gegenwart. Sie konnten singen und ihr spürtet es in euren Herzen. Und ihr wolltet einfach nur bei ihnen sein. Das ist ein Wegbereiter – das ist, wer ihr seid. Und die Menschen werden zu euch kommen und das Licht in euch sehen. Und was auch immer auf dem Planeten geschieht – sie werden sich dann nicht fürchten. Denn ihr seid da durchgegangen. Das ist die Rekalibrierung.

Magnetfeld und Bewusstsein
Vor 20 Jahren sagte ich euch, dass es eine Veränderung im Magnetfeld geben würde. Denn Magnetismus ist mit Bewusstsein verbunden…das ist so. Zusätzlich gab es den wissenschaftlichen Beweis, dass sich bei Mitgefühl auf dem Planeten die magnetischen Feldlinien leicht verändern. Es ist mit dem Bewusstsein verbunden. Wir sagten, dass sich das Magnetfeld ändert, und es hat sich verändert. Wir gaben ein Channeling nach dem anderen über eure Bewegung durch Räume im All, die dieses Magnetfeld verändern würden. Habt ihr bemerkt – alles ist involviert, alles. Auch die Heliosphäre der Sonne … habt ihr bemerkt, wie sich die Sonne anders verhält? Und wie das dann wiederum ein paar Wetteranomalien erschuf – habt ihr es bemerkt? All dies bezieht sich auf den Wandel.

Die Wissenschaft wird ihre eigenen, unabhängigen Gründe haben. Manchmal gibt es so viele Begründungen wie es Wissenschaften gibt. Aber Wissenschaftler wissen es nicht. Wir sagten euch, dass es kommen würde und hier ist es jetzt. Was braucht ihr noch mehr zu wissen Weg-Pioniere?
Die ganze Erde ist in etwas viel Grösseres involviert. And anything on any media were that you’ll see for a very very long time (?). Seid ihr Teil davon oder nicht?

Das ist die Botschaft von Kryon. Es ist, was ich die ‚Klassenzimmer-Botschaft von heute Abend nenne – für jene, die vielleicht anders weggehen, als sie gekommen sind, etwas anders denken als zuvor und vielleicht spüren, dass sie wichtiger sind. Ich hoffe es. Ich hoffe, ihr spürt, dass wir sogar eure Namen kennen, auch dann, wenn ihr nachts eure Augen schliesst…ich hoffe, ihr spürt es. Und dass ihr aus einem bestimmten Grund in diesen Wandel hineingeboren wurdet – nicht, um durch Rekalibrierung bestraft zu werden, sondern um auf der anderen Seite herauszu- kommen und euren Job tun zu können. Ich sprach zu den alten Seelen hier im Raum und unter den Zuhörern – zu alten Seelen, die sehr gut wissen, dass es kein Zufall war, jetzt geboren zu werden. Was werdet ihr damit tun?

Der Vollendungs-Zyklus des alten Bewusstseins
Ihr werdet beginnen, über jedes System hinaus zu denken, oder was immer euch gesagt wird oder ihr euch davor fürchtet. Oh, es ist anders, sehr viel anders. Ihr habt dies noch nie gesehen, aber wir sahen es kommen und haben es euch gesagt. Es ist der Grund, warum Kryon hier ist – um euch da hindurch zu führen. Die Präzession der Tag- und Nachtgleiche mit ihrem Zentrum am 21.12. 2012 hat auf jeder Seite 18 Jahre. So geht ihr weiter auf dem Weg durch diesen Streifen am Himmel, der sogenannten Milchstrasse. Die Präzession der Tag- und Nachtgleiche ist ein 36 Jahre dauerndes Ereignis. Ich kam vor 26 Jahren herein, aber wir begannen erst vor 18 Jahren. Jetzt wisst ihr es, und ihr wisst jetzt auch ein wenig über den Zeitrahmen von Kryon – es sind die 36 Jahre des Wandels. Es ist ein Vollendungs-Zyklus für den Planeten, nicht nur in Bezug auf das planetare Wabbeln, sondern ein Vollendungs-Zyklus des alten Bewusstseins.
36 Jahre – in welchem Jahr seid ihr jetzt? Dies gibt euch auch einen kleinen Hinweis auf das, was kommen wird, wie lange es vielleicht dauern wird, oder wann es Zeit ist, zu kommen oder zu gehen. Wir kennen eure Namen, denn ihr seid einer von uns. Glaubt ihr, dass Gott in eurem Innern ist? Glaubt ihr, dass der Schöpfer des Universums Teil von euch ist? Glaubt ihr, dass innerhalb der DNA vielleicht ein Stück Multidimensionalität ist?

Ich musste vorsichtig sein, was ich sage … denn der Doktor ist hier (Dr.Todd Ovokaitis). Lieber Yawee, was du jetzt siehst und in der Zukunft sehen und daran arbeiten wirst, was du jetzt noch nicht weißt, ist das, was passiert, wenn multidimensionale Energie bereit ist, zu explodieren. Du siehst Dinge, die zuvor unsichtbar waren, und sie waren unsichtbar, weil sie nicht als sichtbar vorgesehen waren. Und der multidimensionale Laser, den du hast, wird sie zum ersten Mal aufzeigen.
Damit schliesse ich…für den Moment …
And so it is

KRYON

 Gutes Neues Jahr 2016 ?

Gutes Neues Jahr 2016 ?

Vielen Dank fürs Lesen und ich hoffe, Du genießt und profitierst von Deiner Zeit, die Du hier auf Renates Blog zubringst. Wenn dich der Artikel inspiriert hat, teile ihn doch mit anderen. Und wenn Du hier auf meinem Blog von deinen Erlebnissen berichten magst, würde ich mich sehr freuen, von dir zu hören.

Copyright © 2011 – 2015, Renate Hechenberger. All Rights Reserved. Bitte Beiträge NICHT kopieren. Du kannst aber gerne einen Blogbeitrag von mir verlinken oder ein Zitat aus einem meiner Blogbeiträge mit meinem Namen und einem Link zu meiner Webseite einbinden. Danke.

Quellennachweis:
Englische Originalaufzeichnung unter www.kryon.com

Bildquelle: Shutterstock

Wir sind angekommen

Wir sind angekommen

Update Sonntag, 20. September 2015

Es wird gerade zu einer Europaweiten Meditation wegen der Flüchtlingskrise aufgerufen für heute Abend 19.00 Uhr.

Ich rate euch, sehr vorsichtig damit zu sein. Die Energie, die da herumschwirrt, fühlt sich an wie ein schwarzer Sog, der dich ganz tief hinunter ziehen kann. Wer an Depression leidet, kann sich das schon mal gar nicht leisten, sich mit diesen Energien zu infizieren.

Wenn du meditieren möchtest, dann mach es für dich alleine. Arbeite zuerst mit den Anteilen in dir, die sich mit dem Thema herausgefordert fühlen, die Angst haben usw. und erst wenn das halbwegs geklärt ist, dann schicke NEUTRALE, mitfühlende, liebevolle LichtEnergie in den Positive/Healing Energy Pool der da ist und lege es wie ein Netz um die Erde und um Europa. So kann sich jeder holen was er/sie braucht, wenn und wann sie es wollen.

Es klingt immer so gut und man fühlt sich „besser“ wenn man so was tut, aber es bringt der Situation und den betroffenen Menschen gar nichts, wenn noch mehr Angst in die Situation gebracht wird. Und das tut jetzt automatische jeder, der sich da einklinkt, denn keiner von uns ist frei von Emotionen bezüglich dieses Themas in diesem Moment.

Deshalb bin ich so misstrauisch wenn Gruppen wie Cobra sich da einschalten. Das ist genau der Weg, das Ganze zum kippen zu bringen. Denkt mal darüber nach, fühlt euch hinein …

Also, gib nichts ab von deiner Energie an Kräfte und Mächte, die du nicht wirklich einschätzen kannst. Lasst euch nicht manipulieren, bitte.

Lest das Channeling von Kryon weiter unten. Es ist vom 29.9.2012 und ich habe das schon einmal gepostet, aber es ist wirklich BRANDAKTUELL, amazing. Und es hilft dir, deine Energien etwas zu verändern, das alleine kann schon die Meditation sein, zu der heute aufgerufen wird. DANKE.

Herzlichst, Renate ???


Nachdem ich ja in letzter Zeit etwas weniger aktiv auf meinem Blog gewesen bin, möchte ich mich für eure Geduld bedanken…:-)

Es gibt so vieles zu erzählen, und doch fehlen mir die Worte. Das was gestern irgendwie noch wichtig erschien, ist heute bedeutungslos geworden. Alles ist flüssiger, durchläßiger, fließender geworden.

Ich weiß dass erst im März überhaupt sichergestellt war, dass wir die sogenannte Brücke erreicht haben, genauer gesagt am 20. März 2012 kam die Bestätigung, das go ahead. Und es war anscheinend „äußerst knapp“. Wir haben uns sozusagen durchs Nadelöhr gequetscht. Aber jetzt sind wir in Fahrt und ich freue mich euch alle wiederzusehen am anderen Ende der Brücke!Kryon (via Lee Carroll) hat wie immer die besseren Worte eingehend zu erkären was eigentlich los ist und wo wir uns gerade befinden.

Hier sein letztes channeling zu dem Thema:

Das original channeling in Englisch

http://www.kryon.com/k_channel12_Toronto.html

Diese Informationen stehen Ihnen kostenlos zum Ausdrucken, Kopieren und Verteilen zur Verfügung. Das Urheberrecht und alle Rechte des Verkaufs in jeglicher Form bleiben jedoch beim Herausgeber.

Deutsche Übersetzung: Karla Engemann

http://www.ila-concept.de/Kryon_Die_Bruecke_der_Schwerter.pdf

KRYON – Die Brücke der Schwerter (12/9)

Lee Carroll / Live Kryon Channeling „The Bridge of Swords“
Diese Botschaft wurde in Toronto, ON, Kanada, übermittelt.
29. September 2012

Seit über einem Jahrzehnt hat Kryon „Die Brücke der Schwerter“ erwähnt. Ist es eine letzte Schlacht? Ist es überhaupt eine Schlacht? Könnte es eine Metapher für alles Mögliche sein… oder alles oben Genannte? Kryon enthüllt endlich, was sie bedeutet. Und wir sind übrigens voll mit ihr beschäftigt und sind es schon einige Zeit gewesen. (Lee Carroll).

Als Hilfe für die Leser/innen wurde dieses Channeling [durch Lee und Kryon] zum besseren Verständnis noch einmal durchgesehen. Das Live-Geschehen enthält oft eine Energie für eine bestimmte Art der Kommunikation, was die gedruckte Seite nicht wiedergibt. Genießen Sie also diese verbesserte Botschaft, die in Toronto, Kanada, 2012 übermittelt wurde.

Seid gegrüßt, ihr Lieben, ich bin Kryon vom magnetischen Dienst. Im Verlauf der Ereignisse seid ihr dabei, den Höhepunkt von dem zu erreichen, was wir den Entscheidungspunkt für die Menschheit nennen möchten. Damit ihr das in demselben Licht seht wie ich, müsst ihr Zweierlei verstehen. Erstens, wenn ihr einen kurzen Zeitraum zurückgeht, dann werdet ihr euch erinnern, das ich euch in meinem ersten Gesprächen sagte, dass das menschliche Bewusstsein dabei war, sich zu verändern. Ich überbrachte euch zu Beginn Informationen über meine Eigenschaften auf dem Planeten, darüber, dass sich die Menschheit im Umbruch befand und dass ich mit einer bestimmten Absicht angekommen war, nämlich die Magnetkraft des Gitternetzes zu verlagern. Ich berichtete euch, dass die Kryongruppe das selbst im Jahr 2002 fertigstellen und dann fortgehen würde. Und das tat sie. All das erfolgte als Antwort auf das, was ihr als Menschheit erreicht hattet, und einige von euch haben nachgerechnet und erkannt, dass dies alles gut innerhalb der Präzession der Tagundnachtgleichen lag – einem 36-jährigen Zeitfenster, in dem sich die Sonne auf die Mitte der Galaxie ausrichtet – dem Anfang und dem Ende der 26.000-jährigen kreiselförmigen Drehbewegung des Planeten.

Dieses astronomische Merkmal deckt sich auch esoterisch [metaphysisch] mit dem, was die Alten sagten – einem Entscheidungspunkt für die Menschheit, welcher der wichtigste von allen sei und der einen ungeheuren energetischen Zweck mit sich bringe. Deshalb kam ich her, und wenn ihr euch meine ersten Gespräche anschaut, dann werdet ihr sehen, warum ich herkam, denn es geschah etwas mit den Menschen, und das hing mit eurer Zukunft zusammen. Vor zweiundzwanzig Jahren berichtete ich euch dies, und 1993 hattet ihr die Veröffentlichung [Kryon-Buch eins1]. Jetzt seid ihr hier in 2012 all diese Jahre später und habt genau das, was wir euch angekündigt haben. Wir übermittelten damals Potenziale; einige davon wurden Potenziale der Menschheit, andere nicht. Wir beschäftigen uns nur mit Potenzialen, die stärksten davon sprachen jedoch über eure heutige Zukunft.

Zweitens möchte ich, dass ihr euch erinnert, dass ihr, als ihr auf diesen Planeten kamt, jede/r für sich einmalig war. Es spielt keine Rolle, wie alt ihr seid, während ihr hier sitzt, jede/r von euch ist eine alte Seele. Es sind die alten Seelen, die sich angezogen fühlen, sich einzustimmen und zuzuhören und eine Botschaft wie diese zu lesen, auch das haben wir schon zuvor gesagt. Wir haben also eine einmalige Gruppe, und ich möchte, dass ihr euch alle an den Wahrheitsfunken bei eurer Ankunft erinnert, alle. Frisch innerhalb der Quantenhaftigkeit, die sich selbst eurem Gedächtnis verschließt, tönte es euch bei eurer Ankunft als Säugling in den Ohren: „Dies ist die Lebenszeit, die einen Unterschied bewirken wird.“

Einige unter euch haben sogar die Frage gestellt: „Warum lebe ich?“ Ihr wisst, wer ihr seid. Als überall um euch herum durch Umstände und Situationen, teilweise gesundheitlicher Art, Dunkelheit war, waren wir da. Ich will dir sagen, warum du hier bist. Du bist hier, um diese Aufgabe zu vollenden, die du vor so vielen Jahren begonnen hast, alte Seele! Dies ist der Entscheidungspunkt, und er wurde, von meinem Standpunkt aus, bereits überschritten.

Ihr habt keinen Test vor euch, da ihr ihn bereits bestanden habt. In eurer Zeitlinie gibt es noch weitere 18 Jahre [der Präzession]. Am Ende dieses Jahres ist demnach die 2012-Wegmarke auf dem Tagundnachtgleichen-Punkt einfach nur das – ein Feierpunkt in 3D-Zeit. Hier feiert ihr, dass ihr es geschafft habt. Und es genügt mir, jetzt einfach zu sagen, dass diejenigen, die diesen erleuchteten Ort, Erde genannt, erschaffen haben, wissen, dass es euch gelang. Es gibt in den Himmeln bereits Feiern, und doch ereignen sich auf dem Planeten Dinge, von denen wir sagten, dass sie eintreten würden, und manche sind besorgt.

Die Brücke der Schwerter, enthüllt

Ich möchte euch übermitteln, was ich „Die Brücke der Schwerter enthüllt“ betiteln möchte. Hier ist eine Redewendung, die wir für euch in der Vergangenheit mehrfach erwähnt haben. Wir sagten euch, dass ihr am Ende – das heißt am Ende des alten Paradigmas des Planeten [jetzt] – die Brücke der Schwerter haben würdet.

Lasst mich euch einige Potenziale über die Zukunft, die unmittelbar bevorstehende Zukunft, sagen. Dies wird nicht in Generationen ab jetzt eintreten, sondern unmittelbar sofort. Die Brücke der Schwerter ist hier. Einige von euch haben diese Informationen in eine Form extrapoliert, die ihr dann mit den alten Prophezeiungen in den Heiligen Schriften vergleicht, um die bestmögliche Übereinstimmung von Daten und Ereignissen zu erreichen, damit ihr es herausfinden könnt. Einige von euch haben sogar gesagt: „Ah, die Brücke der Schwerter: Das muss die Zeit sein, wenn es auf dem Planeten Kämpfe geben wird. Sie ist das Armageddon, und es ist hier.“ Ich will dir sagen, meine Liebe/mein Lieber, dass das Armageddon auf einer anderen Erde in einer anderen Zeit stattfindet! Du kannst diese Prophezeiung abschreiben als etwas, was dir nicht zustoßen wird.

Ich möchte dies noch einmal sagen, lieber Mensch: Blicke nicht auf vergangene Prophezeiungen und übertrage sie auf irgendetwas, was sich hier zuträgt. In der vergangenen Prophezeiung wart ihr bei der Jahrtausendwende tot, erinnert ihr euch? Trotzdem seid ihr hier in 2012! Ihr seid zur derzeitigen Prophezeiung der Alten, der Indigenen des Planeten, weitergegangen, die ein Verschmelzen von Nord und Süd sahen – der Prophezeiung von der gefiederten Schlange und der Prophezeiung vom Kondor und vom Adler. Dies ist eine Bewegung der Energie auf dem Planeten auf eine Art und Weise, wie sie kein „moderner“ Prophet jemals vorhergesagt hat. Sie kam vielmehr von den Indigenen, denn sie sahen die Potenziale einiger Zeitfraktale, die davon sprachen, dass die Menschheit den fünften Entscheidungspunkt passiert und in den nächsten Teil von dem übergeht, was wir den großen Wandel des menschlichen Bewusstseins nennen.
Was wird als Nächstes geschehen? Die Brücke der Schwerter. Lasst uns sie also analysieren. Wir möchten euch sagen, was wir im Kopf hatten, als wir euch die Redewendung übermittelten, und wir bitten euch, hierauf nichts aufzubauen, was nicht hier gesagt wird. Projiziert auch nicht mehr als übermittelt wird. Versucht nicht, verborgene Bedeutungen in dem, was übermittelt wird, herauszufinden, denn ich werde sie euch jetzt alle übermitteln.

Die Brücke

Sie ist sehr eindeutig. Sie ist eine Brücke, also lasst uns das zuerst betrachten. Was tut die Brücke, und warum muss es eine geben? Nun, Glückwunsch, ihr Lieben, weil ein Entscheidungspunkt nicht immer eine Brücke ist. Manchmal ist er ein Abgrund, ein Abgrund, in den die Menschheit hinabstürzen würde, um noch einmal ganz von vorn zu beginnen. Oder vielleicht ein Entscheidungspunkt, der überhaupt keine Brücke hat, was bedeutet, dass alles gleich bleibt. Es gäbe keine Veränderung, und ihr hättet mehr von dem, was ihr habt – eine Zukunft, die es nirgendwo gibt und die nie beschrieben worden ist. Doch das tritt überhaupt nicht ein.

Oh, dies ist so viele Male beschrieben worden, doch es ist nicht in eurer alten Heiligen Schrift, ihr Lieben. Ihr werdet neue Schriften haben, lange nachdem mein Partner gegangen ist. Oh, er wird zurück sein, doch lange nach dieser besonderen Lebenszeit wird es neue Schriften geben, die von denjenigen geschrieben werden, die ihr als die tagesaktuellen Propheten anseht. Sie werden darüber sprechen, was als Nächstes auf dem Planeten kommt, und sie werden die Veränderung in der menschlichen Natur sehen. Sie werden das sehen, was sich der Quantenhaftigkeit der körperhaften Menschheit entgegenneigt – der Anfang von dem, was den Plejadiern vor so langer Zeit geschah, wird hier für euch beim Überqueren der Brücke eintreten.

Aber das ist weit entfernte Zukunft. Doch was ist jetzt? Die Brücke, die ihr überquert, ist diejenige zwischen alten Seinsparadigmen und neuen. Schließlich wird sie die gesamte Menschheit überqueren, doch dies ist im Augenblick so neu, dass die Einzigen, die sie wahrhaft überqueren, sehr alte Seelen sind, denn sie sind die Einzigen, die sie sehen und die darauf vorbereitete Akasha haben. Doch dies solltet ihr wissen: Die Brücke ist für alle, und indem ihr diese Brücke überquert, metaphorisch, werden euch andere folgen. Sie werden sie überqueren und es noch nicht einmal wissen. Sie gehen in den Glauben einer neuen Art von Wirklichkeit hinüber.

Das Loslassen alter Paradigmen, was zu erwarten ist, ist das Nächste. Das Annehmen neuer Paradigmen einer Zukunft ohne Krieg ist das Nächste. Eine Zivilisation zu betrachten, die anders ist als man euch jemals sagte, dass sie so sein könnte, ist das Nächste. Alte Ängste loszulassen, die viele von euch so lange über das, was zu erwarten ist, hatten, ist das Nächste. Das ist die Brücke. Sie ist etwas Wunderbares. Die Tatsache, dass es überhaupt eine Brücke gibt, ist etwas Wunderbares.

Die Brücke ist über einen sehr langen Zeitraum geschaffen worden. Synchronistisch wussten wir bis vor dreißig Jahren nicht, dass überhaupt eine Brücke auftauchen würde. So neu ist diese Energie. Die Menschheit hat freie Wahl, und damals gab es kein starkes Potenzial, ob der Zusammenfluss der Energie die Schwungkraft erzeugt haben würde, um eine Brücke zu erschaffen oder nicht. Doch es gab ein kleines Potenzial.
Durch die Harmonische Konvergenz von 1987 wussten wir, dass die Brücke im Bau war. 1989 stand die Super-Struktur. 1993 stand die Brücke. Dann begannt ihr, den Sturz der Sowjetunion zu sehen, das Zusammenkommen ehemaliger europäischer Feinde in einer wirtschaftlichen Vereinigung. Der Gedanke, dass ihr Dinge zusammenfügen könnt, anstatt sie auseinanderzunehmen, war neu. Diktatoren begannen zu stürzen, und die Brücke stand, und der größte Teil der Menschheit nahm es noch nicht einmal wahr, weil es so langsam ging. Doch ihr fühltet, dass der Umbruch kam, nicht wahr? Das hat es mit der Brücke auf sich.

Was haben wir euch über die Brücke berichtet? Tatsächlich nicht viel mit Ausnahme, dass denjenigen in der alten Energie das Überqueren der Brücke nicht gefallen wird. Die alte Energie möchte nicht, dass ihr entkommt! Die alte Energie möchte nicht, dass ihr die Brücke überquert, weil sie nicht hinüberkommen kann. Wusstet ihr das? Sie kann nicht hinüberkommen. Die alten Paradigmen der menschlichen Natur, die ihr in all diesen Jahrtausenden gekannt habt, müssen auf der alten Seite der Brücke verbleiben. Sie können nicht hinüberkommen, denn die Brücke weist alles ab, was nicht in Liebe, Mitgefühl und Licht ist. Die Dinge, die dunkel sind, einschließlich der menschlichen Natur der Vergangenheit, werden nicht hinübergehen können. Doch diejenigen, zu denen ich gerade spreche, befinden sich bereits auf der Brücke. So warst du angelegt, alte Seele, und das waren die Worte, die dir bis zum heutigen Tag in den Ohren klingen und die dir beim Wind der Geburt mitgegeben wurden, dass dies in deiner Lebenszeit eintreten könnte. Was wird also als Nächstes eintreten?

Schwerter

Lasst uns über die Schwerter sprechen: Wenn ihr das Wort Schwert hört, dann fällt euch als erstes dazu eine Schlacht ein. Die Brücke der Schwerter ist eine Schlacht, und das haben wir euch ebenfalls gesagt. Schwerter sind metaphorisch gemeint, und sie bedeuten Vieles, lasst uns also beschreiben, was wir meinen, was sie euch sagen.
Nummer eins: Sie sind in der Tat eine Waffe in einer Schlacht. Es wird eine Schlacht kommen. „Kryon, bedeutet das, dass es einen Krieg geben wird?“ Unter Umständen ja. Wir möchten euch sagen, dass der Nahe Osten im Augenblick seine eigene Suppe kocht. Das habt ihr bemerkt, nicht wahr? Was weißt du über den Nahen Osten, meine Liebe/mein Lieber? Lasst uns beginnen, für eine Weile einiges zu überprüfen. In welcher Energie wurdest du groß? Welche Energie gab es im Nahen Osten? Was war die Energie in den vierziger Jahren? Mit der Errichtung des Staates Israel errichtetet ihr eine Mauer des Hasses, beide Seiten. Die Mauer war so dick, dass den Kindern auf beiden Seiten beigebracht wurde, sich gegenseitig zu hassen, sobald sie die Sprache verstehen konnten. Ihnen wurde gesagt, wer ihre Feinde sind. Nun, wo wart ihr damals?
Einige von euch waren noch nicht da. Habt ihr, als ihr ankamt, in eurer Jugend, den Nahen Osten wahrgenommen? Nicht besonders. „Worum geht es bei dem Hass?“, fragt ihr vielleicht. Was wäre, wenn ich euch sagte, dass es dabei um eine Familienfehde geht? Daran sind zwei Söhne eines jüdischen Meisters beteiligt. Einer gründete die Araber, und einer blieb Jude. Sie möchten es nicht hören, doch sie sind alle Juden. (Sagt ihnen dieses nicht.)

Wenn ihr euch die Abstammungslinie anschaut, dann ist es ziemlich offenkundig, und doch ist es eine absolute und vollständige Anordnung für entweder eine Lösung oder einen Krieg. Die Anordnung hätte diese Welt in einem Flächenbrand enden lassen, der von diesem Hass hervorgebracht worden wäre. Das steht in der Prophezeiung von Nostradamus und in eurer Heiligen Schrift, doch das ist nicht länger die Prophezeiung des Planeten. Doch den Hass gibt es immer noch. Der Hass ist heute so groß wie er damals war, doch wo war vor 40 Jahren der ganze Terrorismus? Er war isoliert.

Diejenigen in Israel, Palästina und den umliegenden Gegenden trugen die Hauptlast, doch jetzt ist er anscheinend überall – und ihr macht euch Sorgen. Warum wäre das? Die Antwort ist, dass die alte Energie glücklich war, dass sie diesen Hass in Grenzen hielt, denn das würde ihn erhalten und niemals Außenseiter mit einbeziehen. Außenseiter neigen dazu, unerwünschtes Licht mit auf die Party zu bringen. Plötzlich ist die gesamte Erde betroffen und kann das ganze Szenario vor sich sehen. Die alte Garde möchte Krieg, so wie in all den Äonen vor ihnen. Diejenigen auf der Brücke halten das Licht und zeigen der Erde, wie sie zu überqueren ist. Selbst viele Jüngere in Israel, Palästina und dem Iran halten das Licht! Es ist überall um die alte Garde herum, und sie sind außer sich, denn sie verlieren die „Schlacht des Hasses“.

Wird es einen Krieg geben? Was geht da vor? Ihr fühlt, wie es kocht, nicht wahr? Einige von euch möchten sich die Nachrichten nicht anschauen, weil ihr Angst habt, was der morgige Tag bringen wird. Es ist bisher noch nicht einmal das Ende des Jahres! Wird es eine Schlacht geben?

Lasst mich euch sagen, ihr Lieben, eben jetzt, wo wir mit euch sprechen, gibt es im Nahen Osten das Potenzial eines kleinen Krieges. Euch wurde gesagt, dass, wenn es nur irgendeinen Krieg überhaupt im Nahen Osten gäbe, sich die ganze Welt beteiligen würde und ihr es nicht schaffen würdet. Ich möchte euch sagen, dass das ein altes Paradigma ist, denn falls es eintreten sollte, beobachtet sorgfältig, wer sich entscheidet, der Kriegsparty fern zu bleiben. Denn auf diesem Planeten braut sich ein neues Bewusstsein zusammen, und ich möchte euch Folgendes sagen: In aller Fairness, da wir die Potenziale vor euch in eurer Zukunft sehen, für die Brücke wird es so oder so keine Rolle spielen, ob es eine Schlacht gibt oder nicht.

Was schließlich im Iran passiert, wird gleichwohl dasselbe sein, und ich werde euch sagen, warum – weil es niemanden gibt, der den Platz der alten Garde einnimmt. Es gibt keinen Nachwuchs, ihr Jungen! Es sind alles die Alten mit ihrem Hass, die die Schachfiguren bewegen, als würden sie die gesamte Nation vertreten, doch das tun sie nicht. Es wird eine Zeit kommen, vielleicht eine, die tatsächlich durch einen Krieg verschärft wurde, die in jenem Land eine Revolution hervorruft. Mit überwältigender Mehrheit wollen sie keinen Krieg.

Fragt Israelis, ob sie noch immer einen weiteren Krieg haben möchten. Sie sagen nein, doch sie haben Angst, ihre Feinde könnten ihnen einen bringen. Wer sind ihre Feinde, und was ändert sich bereits, ihr Lieben? Ihr meint, ihr wisst, was in Ägypten, Syrien oder Libyen passiert? Das meint ihr? Lasst mich euch sagen, dass sich dort eine Neuaus-richtung über das, was sie glauben und wer ihre Feinde sind, ereignet. Es geht darum, was sie von ihrer Regierung haben möchten. Lasst mich euch sagen, was sie schließlich alle haben möchten, und ihr mögt es in den nächsten 20 Jahren nicht sehen, doch sie möchten Schulen und Krankenhäuser haben. Sie möchten das haben, was ihr in euren Geschäften habt, und sie möchten die Freiheit, ihren Propheten zu verehren, ohne dass ihnen eine kleine Gruppe Regeln vorgibt, wie das zu geschehen habe. Sie möchten Mohammed auf ihre eigene Art ehren und die Liebe Gottes in ihm sehen, so wie es von ihm entworfen wurde. Das geschieht. Das ist die Schlacht. Das Problem ist, dass die alte Energie das bekämpfen wird, denn sie wird die Kontrolle verlieren, wenn sie bekommen, was sie haben möchten.

Es steht ein Paradigmenwandel bevor, und ihr werdet ihn dort zuerst sehen. Möglicherweise ist er alles andere als schön, und ich möchte, dass ihr durchhaltet. Zieht nicht in der letzten Minute hervor, was Nostradamus sagte und stimmt ihm zu: „Er hatte Recht.“ Nichts, was er sagte, hat sich seit 1987 manifestiert. Zieht nicht plötzlich das Buch der Offenbarung hervor und fördert all die Worte zutage, die sich seit 30 Jahren nicht bewahrheitet haben. Nichts ist eingetreten, so wie es gesagt wurde. Das Einzige, was dort wahr klingt, ist, dass es immer noch Probleme im Nahen Osten gibt. All jene Prophezeiungs -Vierzeiler sind zu Boden gefallen und haben sich nicht bewahrheitet. Jetzt ist nicht der richtige Zeitpunkt, dass sie eintreten. Schaut hin. Oh, es gibt immer noch einige, die sagen: „Es geschieht, es geschieht, es geschieht!“ Denn sie haben es auf Angst und Kontrolle angelegt. Einige von ihnen möchten tatsächlich, dass es geschieht, und sie glauben, der Höhepunkt sei, wenn sie voller Verzückung nach Hause gehen zu Gott. Ihr Lieben, ich möchte euch sagen, ihr geht alle nach Hause! Aber nach Hause geht es über die Brücke auf eine Erde ohne Krieg. Das ist die Brücke. Die alte Energie stirbt schwer.

Was bedeutet ein Schwert noch?

Das Schwert ist ein Symbol, ein metaphorisches Symbol für Wahrheit. Eine Brücker der Schwerter ist eine Brücke der Wahrheit. Manchmal kreuzt ihr bei einer Feier über euch Schwerter, versteht ihr dies? So sehen wir es. Wird der Weg zur Brücke über eine raue Straße führen? Ja, doch das wusstet du, als du dich auf dem Planeten zeigtest, meine Liebe/mein Lieber, und das muss keinen Weltkrieg bedeuten, und das wird es nicht.
Jetzt im Moment gibt es etliche, die abklären, ob sie im Nahen Osten weiterhin hassen sollen oder nicht. Sie trauen sich gegenseitig nicht, doch sie möchten auch nicht so weitermachen, wie es war. Diktatoren gehen oder sind bereits gegangen, die durch Führer ersetzt werden, die schließlich ihre Haltung ihren Nachbarn gegenüber mäßigen und abschwächen. Sie erkennen nämlich, dass sie lieber Schulen, Krankenhäuser, Straßen und Sicherheit für ihre Kinder haben möchten. Ist das so schwer für euch, sich das vorzustellen?

Die Medien stürzen sich auf das Grauen und berichten euch, dass alle davon besessen sind, sich gegenseitig umzubringen. Ich möchte euch gerne auffordern, sie zu befragen. Fragt nicht die, die ihr in den Nachrichten seht, sondern vielmehr die Mütter und die Väter, die ihr nicht in den Nachrichten seht und die denselben Glauben haben wie diejenigen in den Nachrichten. Sie werden euch sagen: „Gebt uns Frieden; lasst uns allein; lasst uns unseren eigenen Weg in unserer eigenen Kultur einschlagen. Wir möchten keine Bomben herstellen. Wir möchten Mitgefühl haben.“ Dies ist die Brücke. Es mag schlimmer werden, bevor es besser wird, und das haben wir euch viele Male gesagt. Doch deshalb seid ihr hier.
Langsam werden diejenigen, die den Hass erzeugen, als wenige angesehen werden. Die Vielen werden erreicht haben, dass man ihre Ansicht kennt, und sie werden die Wenigen ersetzen.

Was ihr als Nächstes tut, ist so wichtig, Was wird es sein? Werdet ihr Angst davor oder Mitgefühl damit haben, es verstehen und aufrecht stehen und auf der Brücke weitergehen? Werdet ihr euch in eine Ecke kauern und euch Sorgen machen, wenn ihr seht, was ihr erwartet habt? Die alte Energie stirbt schwer. Das Schwert der Wahrheit ist aktiv und gut, und die Wahrheit wird sich im Licht durchsetzen.

Welche andere Wahrheit könnte es geben, die ihr wiedererkennt? Wie ist es mit der Wahrheit über die Art, wie Dinge auf einer mitfühlenden Erde zusammenwirken, einer (Erde), auf der ihr nicht die Art von Integritätskonflikten haben könnt, wie ihr sie jetzt habt? Das Geschäftsleben wird sich ändern, Regierungen werden sich ändern und das Bankenwesen wird sich ändern. Seid ihr darüber schockiert? Eines Tages werdet ihr wissen, dass ihr tatsächlich die Art und Weise verändert habt, wie Dinge im dunkelsten Winkel des Planeten zu sein pflegten. Es ist nichts, was irgendjemand erwartet hatte, und ihr werdet erkennen, dass ihr einen Unterschied bewirkt habt.

Ich bin in Kanada, und ich weiß es, doch ich werde den amerikanischen Hörer/innen und Leser/innen Folgendes sagen: Seid bereit! Denn es müssen noch einige Institutionen fallen, solche, die keine Integrität haben, und denen niemals mit einem Notausstieg geholfen werden könnte. Noch einmal sagen wir euch, dass die größte die große Pharmaindustrie ist, und das berichteten wir euch zuvor. Es ist unausweichlich. Wenn nicht jetzt, dann in einem Jahrzehnt. Es ist unausweichlich, und sie werden kämpfen, um am Leben zu bleiben, und sie werden die Brücke nicht überqueren. Denn auf der anderen Seite der Brücke gibt es eine neue Art und Weise, nicht bloß für die Medizin, sondern für die Pflege insgesamt. Paradigmen, an die bisher noch nicht gedacht wurde und die keins der derzeit bestehenden Systeme verkörpern, werden von jungen Köpfen erzeugt und entwickelt, die Konzepte haben, von denen die Senioren nichts wissen. Dinge die heute keine Integrität haben, werden morgen zusammenstürzen. Macht euch einfach bereit. Es ist alles ein Teil von dem, was sich auf der anderen Seite der Brücke befindet. Und es wird der alten Energie nicht gefallen, und ihre Vertreter werden sich widersetzen.
Es wird neue Wege der Stromerzeugung geben, neue Wege, das Trinkwasser zu reinigen, und neue Wege, wie ihr euch ernährt. Das ist alles auf der anderen Seite der Brücke in der Zukunft. Es ruht dort und wartet darauf, dass ihr hinübergeht. Habt keine Angst. Lichtarbeiter/in, hierauf hast du gewartet, und dies ist die Zukunft, die du dir gewünscht hast. Deshalb wurdest du geboren und lebst du jetzt. Es spielt keine Rolle, wie alt du bist, Senior/in. Zähle nicht die Jahre, die du meinst, die dir noch verbleiben; begebe dich nicht dahin, tu es einfach nicht. Ich möchte, dass du dein Leben so siehst, wie wir es tun – all die Lebenszeiten, die du jemals gelebt hast mit der Energie von dem, was du jetzt im Moment auf dem Planeten geschaffen hast, in deiner Hand, denn so sieht dich Spirit. Dein Fußabdruck auf der Erde ist gewaltig, und das, was du jetzt mit dem Überqueren der Brücke tust, ist gewaltig. Nur die alten Seelen mit den akkumulierten Lebenszeiten können jene Brücke bewegen und sie rasch überqueren.

Das letzte Merkmal

Das Letzte im Zusammenhang mit Schwertern ist Feiern. Was geschieht, wenn Menschen unter gekreuzten Schwertern hindurchgehen? Welcher allgemeine Gedanke steht dahinter? Es ist die Hochzeit, nicht wahr? So lasst uns euch also abschließend das Symbol der Hochzeit auf der Brücke übermitteln. Es hat so viele Bedeutungen! Es ist die Vermählung von dem, was immer gewesen ist, mit dem, was sein kann, es ist die Vermählung des Mitgefühls mit dem menschlichen Geist, es die Vermählung eurer Seelenganzheit auf dem Planeten mit den Samen, die euch erschaffen haben (die Plejadier), es ist die Vermählung von dir mit dir! Es ist das Zusammenkommen des Nordens und des Südens. Es ist wunderschön. Es ist die Brücke der Schwerter.
Vielleicht seid ihr heute hier oder hört oder lest, und dies alles ist für euch neu, und ihr sagt: „Ich weiß nicht, ob ich eine alte Seele bin oder nicht. Bin ich an diesem Überqueren beteiligt? Werde ich über die Brücke gehen?“ Lasst mich euch Folgendes sagen: Analysiert dies nicht! Ich will euch eine Tatsache übermitteln. Wenn ihr jetzt hört (oder lest), dann seid ihr daran beteiligt! Das ist das Einzige, was euch zu dieser Seite, auf diesen Stuhl, zum Hören oder Lesen oder Wissen gebracht hat. Wenn es euch interessiert, dann seid ihr daran beteiligt. Einige unter euch mögen ihren Glauben darüber, wie es funktioniert, zeitweise aussetzen müssen, doch ihr seid daran beteiligt! Ich möchte dies noch einmal sagen: Überanalysiert es nicht. Viele werden erwachen und folgen. Die Brücke wird es geben, so lange ihr lebt.

Was wird von euch erwartet, was ihr tun sollt? Sei einfach, alte Seele. Gehe zur Arbeit und zeige dort das Licht. Zeige, dass du mit denen um dich herum Mitgefühl hast. Gehe heim zu deiner Familie, die dies möglicherwiese nicht glaubt, und verurteile sie nicht. Zeige den Einzelnen vielmehr dein Mitgefühl, weil du in deinem Inneren ein Stück von Gott hast. Denke daran, was die Meister jetzt tun würden. Sie stehen hier nicht urteilend, sondern sie feiern dein Leben! Egal, wer vor dir steht, feiere sein/ihr Leben! Sei das Beispiel eines mitfühlenden Gottes und der göttlichen Samen, die sich in deinem Inneren befinden, und das wird deine Zukunft formen. Habe keine Angst.

Was dir die Medien als Nächstes berichten, was als Nächstes im Nahen Osten geschieht, was in diesen nächsten Jahren geschehen wird, wird alles Teil der Reaktion der alten Energie sein. Dunkelheit kann die Brücke nicht überqueren, und deshalb werden ihre Vertreter sterben. Und ich meine keine Menschen. Ich meine, dass die Energie des Hasses selbst sterben und schließlich fort sein wird. Dies ist das Versprechen, und ich spreche jetzt zu denen, die eine vollständige und freie Wahl haben, es zu verändern, doch ich sage euch, ihr werdet es nicht tun, weil der Druck zu groß ist. Der Ball ist bereits ins Rollen gekommen.

Seit 20 Jahren habt ihr es kommen sehen. Ihr habt ein Recht auf Frieden auf der Erde. Es ist eine Zeit, die ihr geplant habt. Es gibt Präzedenzfälle, denn die Plejadier taten es, diejenigen vom Orion taten es und die Arkturianer taten es. Die Eltern der Eltern der Eltern des Planetensystems, in dem ihr euch befindet, taten es. Und nun tut ihr es. Ihr habt einen langen Prozess vor euch, bevor der letzte Überrest der alten Energie verschwunden ist. Ich möchte es noch einmal sagen: Es wird eine Zeit kommen, da werdet ihr auf heute zurückblicken und sagen: „Wie grausam war die Menschheit!“ Und das, alte Seele, sehen wir am heutigen Tag.
Das sehen wir.
Und so ist es.
Kryon

Vielen Dank fürs Lesen und ich hoffe, Du genießt und profitierst von Deiner Zeit, die Du hier auf Renates Blog zubringst. Wenn dich der Artikel inspiriert hat, teile ihn doch mit anderen. Und wenn Du hier auf meinem Blog von deinen Erlebnissen berichten magst, würde ich mich sehr freuen, von dir zu hören.

Copyright © 2011 – 2015, Renate Hechenberger. All Rights Reserved. Bitte Beiträge NICHT kopieren. Du kannst aber gerne einen Blogbeitrag von mir verlinken oder ein Zitat aus einem meiner Blogbeiträge mit meinem Namen und einem Link zu meiner Webseite einbinden. Danke.
Bildquellen: Shutterstock

Merken

Die schwer fassbare Akasha

Das Thema der Akasha taucht ja immer wieder auf und Kryon hat wirklich sinnvolles Material darüber durchgebracht. Deshalb ist dieser Artikel vollkommen „zeitlos“ und hilft, viele Missverständnisse darüber aufzuklären.

Kryon durch Lee Carroll, 10.08.2013

Ich grüße euch, ihr Lieben, ich bin Kryon vom magnetischen Dienst. Mein Partner tritt weg von seinem Bewusstsein in einer Bewegung, die jahrelang praktiziert wurde. Dies ist keine leichte menschliche Eigenschaft, da der Mensch immer in vollständiger und totaler Kontrolle über jene Dinge sein möchte, die am relevantesten für sein Überleben sind.

Eines davon wäre sein Bewusstsein, so ist das Channeln, das ihr mit ihm seht, ein wenig anders als das der Vergangenheit. Wir haben bereits gesagt, dass es keine Übernahme des Menschen während dieses Prozesses gibt. Stattdessen gibt es ein verschmelzen, eine Partnerschaft, und das ist, was ihr seht. Wenn also mein Partner beiseitetritt, sieht und beobachtet er alles was stattfindet. Er ist sogar fähig, es später aufzuschreiben ~ wenn nötig. Der Grund ist, weil wir einen Menschen haben, der mit jenem heiligen Teil von sich zusammenarbeiten kann, der neu und anders ist. Es ist eine Teilnahme statt einer Übernahme.

Was ihr auf diese neue Weise seht, bietet die Möglichkeit für die Menschheit, intellektuell und emotional dann teilzunehmen, während die Mitteilungen gegeben werden. Dies verbessert die Mitteilung, da der Mensch, der in diesem kanalisierten Zustand ist, ein Übersetzer ist. Er ist ein Übersetzer mit der Sprache, die er hat, und die sich durch ein System bewegt, das sich im Portal der Zirbeldrüse befindet.

Das System ist eine mehrdimensionale Kommunikation durch eine Quelle, die in 3D (die Zirbeldrüse) ist. All dies ist zu sagen, das, was als nächstes kommt, wie so viele andere Channelings, die wir gegeben haben, ist eine Kombination aus neuen Informationen mit Dingen, die wir begast haben, aber über viele Channelings verteilt. So, jetzt vereinigen wir diese Dinge in einer Mitteilung, um ein neues Konzept vorzulegen.

Die menschliche Akasha

Wir möchten mehr über die menschliche Akasha sprechen. Jetzt werdet ihr bemerken, dass wir selten das Wort Akasha-Chronik oder –Aufzeichnung verwenden. Der Grund ist, weil euch die absolute Semantik der Wort-Aufzeichnungen ein lineares Gefühl gibt, eine Art von Liste, und wir möchten nicht, dass ihr auf diese Weise denkt. Nicht nur das, aber die menschliche Akasha enthält weit mehr als eine Aufzeichnung der Lebenszeiten. Also werden wir heute damit beginnen. Wir gehen langsam voran, damit alle neugegebenen Begriffe richtig und gut erklärt werden und ihr sie in ihrer Vollständigkeit verstehen könnt.

(mehr …)

Die aufgestiegenen Türen zur DNA

Die aufgestiegenen Türen zur DNA

Lee Carroll / Live Kryon Channeling „The Ascended Doors of DNA“

Mini-Channeling, Atlanta, Georgia, 16. Februar 2013

Diese Informationen stehen Ihnen kostenlos zum Ausdrucken, Kopieren und Verteilen zur Verfügung. Das Urheberrecht und alle Rechte des Verkaufs in jeglicher Form bleiben jedoch beim Herausgeber (www.kryon.com).

Übersetzung: Karla Engemann

Kryon beginnt Veranstaltungstage  fast  immer mit einer kurzen Begrüßung des Publikums und einem Ausblick auf das Thema des großen abschließenden Channelings am Ende des Tages. Der folgende Text ist eine solche Begrüßung und wurde direkt von der Audio -Datei übertragen. (K.E.)

(mehr …)

Kryon – Der Transit beginnt

Kryon – Der Transit beginnt

Lee Carroll / Live Kryon Channeling
“The Transit Begins” Phoenix, Arizona, 6. Januar 2013lee-carrollÜbersetzung: Karla Engemann.
Der folgende Text ist eine direkte Übersetzung von der Audio-Datei des gesprochenen Channelings. (K.E.)
Seid gegrüßt, ihr Lieben, ich bin Kryon vom Magnetischen Dienst. Und so ist es, dass diese besondere Botschaft die erste ist, die im Jahr 2013 veröffentlicht wird. Einige, die nun zuhören, werden sagen: “Nun, die Markierung ist überschritten worden; was kommt als Nächstes?” So ist der Mensch, er schaut immer nach vorn und nie zurück, gewöhnlich hält er auch nicht inne und schaut sich um, und er will immer Energie an dem messen, was noch kommt und nie an dem, was war oder was ist.Und deshalb kann ich jetzt noch nicht dorthin gehen. Wir möchte euch vielmehr sagen: Ich möchte, dass ihr anhaltet und euch anschaut, was ihr getan habt. Um nach vorn zu schauen, müsst ihr verstehen, was hinter euch liegt. Und was hinter euch liegt, ist, dass ihr eine alte Energie in einem Ausmaß bezwungen habt, das weit über alles hinausgeht, was jede Prophezeiung euch jemals zugetraut hätte. Und für diejenigen, die es bis jetzt noch nicht verstanden haben, sei gesagt, dass meine Ankunft 1989 ein Vorbote war, weil sich die uns bekannten Potenziale für heute deutlich positionierten. Und hättet ihr das Bewusstsein des Planeten nicht verändert, und hättet ihr auf der Harmonischen Konvergenz 1987 euer Territorium nicht markiert, dann würde ich heute nicht mit meinem Partner channeln… Und er hätte ein anderes Leben, denn ich hätte mich ihm niemals so vorgestellt, wie ich es getan habe. Ich sagte ihm von vornherein, dass, wenn er sich nicht dazu entscheiden würde, den Mantel zu übernehmen, den ich ihm anbot, andere bereit wären, es zu tun. (mehr …)