Lichtverwirrungen

Lichtverwirrungen

Wie einige von euch wissen, befasse ich mich ja auch schon länger mit dem Thema des Weißen und Schwarzen Lichtes. Ein paar interessante „Gedanken“ dazu von Steven.

geschrieben von Steven Black:

Heute werden wir mal wieder ein Tabu brechen .. nur gut, daß das nicht so oft vorkommt .. Smiley mit herausgestreckter Zunge

Es wird jedem schon aufgefallen sein, oder auch eben nicht, daß die meisten spirituellen Menschen mit LICHT arbeiten.

Da wird unter anderem davon gesprochen, gib alles ins Licht, oder, verbinde dich mit deinem Licht, aber auch das Licht Gottes wird gerne erwähnt, oder sei ein Licht. Und Gott sprach: “Es werde Licht” sagt uns altklug die Bibel. Viele Heiler lassen auch Licht durch sich fließen und arbeiten meist mit vielen Lichtfrequenzen.

So, aber von WELCHEM LICHT reden die überhaupt alle? Ist DAS wirklich klar? Echt?

Na gut, allgemein wird Licht als HELL klassifiziert – und wir alle kennen das wissenschaftlich erforschte Lichtspektrum:

Jede Wellenlänge wird von einem Farbeindruck bestimmt. Das Spektrum des Sonnenlichtes weist einen kontinuierlichen Übergang auf: vom kurzwelligen Violett über Blau, Grün, Orange bis zum langwelligen Rot. Außerhalb dieses Bereichs kann das menschliche Auge keine Strahlung „sehen”; Gamma-, Röntgen-, UV- und Infrarotstrahlen sind nicht sichtbar.

Lichtgeschwindigkeit: 300.000 km/s

DAS sind auch die meisten Farben, die bekannt sind – wird jedenfalls allgemein gedacht. Und die Mehrheit der spirituellen Menschen arbeiten auch damit. Aber was, wenn da noch etwas mehr ist, etwas, was eher weniger bekannt ist?

Wie wärs etwa mit SCHWARZEM LICHT?

Oh, oh, – nein, nein, nein, nein,nein, nein, nein, nein,nein, nein ….  ach, wieso denn nicht?

Weil, Schwarz ist doch ganz furchtbar BÖSE!

So, so, IST ES DAS? Wirklich? Woher will man das denn wissen? Weil es immer schon so von irgendjemanden behauptet wurde? Ach so, ja dann ..

image <- Quelle:

Schwarz ist im westlichen Kulturkreis die Farbe des Todes. Sie steht für das Böse und für Bedrohung, auch für Trauer und Asche, aber auch Depressionen, Unglück, Dunkelheit, laber, laber etc;  OMG, OMG, OMG, wie gar schrecklich ..  Aber lustig, für die asiatischen Kulturräume hat sich grade Weiß für diese Begriffe etabliert. Wie interessant, Isn’t It?

Während in China Schwarz eine männliche Farbe ist, so steht es in Indien für Ausgewogenheit und Gesundheit. Und für die Aborigines ist Schwarz die Farbe der Menschen und der Feierlichkeiten. Und wer hat nun RECHT?

Weiß und Schwarz sind im Grunde keine Farben! Schwarz, Weiß aber auch Grau, werden als UNBUNTE Farben bezeichnet. Sie entstehen und werden (physikalisch) erst für uns sichtbar, wenn man sie mit anderen Farben mischt, ansonsten sind sie eher unsichtbar.

DAS hier ist zwar nicht wirklich neu, aber für viele Leser vermutlich schon:

Seit ein paar Wochen ist eine neue Energie in meinen Fokus gerückt: das Schwarze Licht. Etwas genauer gesagt: ungefähr seit dem 20.05.2012. Und es fühlt sich wunderbar an.

Wieder einmal durfte ich alle meine Vorstellungen über den Haufen werfen. Ich hatte gehört, das Schwarze Licht sei unheimlich oder sogar gefährlich. Die Tolteken warnen davor und die Inka (zumindest diejenigen, die ich kennengelernt habe) sind vorsichtig, weil diese Energie so stark sei. In der Yoga-Tradition ist die Kali-Energie eine schwarze Energie, die (auch) zerstörerisch sein kann.  Nun, vielleicht ist das so wenn man Angst hat.

Meine Erfahrung ist eine ganz andere: das Schwarze Licht ist reine Liebe, ebenso wie das weiße Licht. Nur gibt es ein Gefühl von Geborgenheit, wohliger Schwere oder Sicherheit. Es ist wie im Yin-Yang-Zeichen: es gibt einen weißen Teil und einen schwarzen Teil. Beide sind gleich groß und in beiden ist das jeweils andere enthalten. Mit dem Auftauchen des Schwarzen Licht ist es so, als würde die fehlende Ergänzung zum weißen Licht dazu kommen und gleichzeitig ein Fundament bilden. Und das Schöne ist: in der Begegnung der beiden Energien entsteht etwas Neues, ein freudiger Schöpfungsprozess

                                                                                         Quelle: ->image

Im Grunde kann das so nicht ganz stimmen, denn dieses schwarze Licht war IMMER schon da, die Menschen entdecken es jetzt nur wieder. Genutzt wurde es aber immer schon, allerdings eher im geheimen und es wurde natürlich auch missbraucht. Übrigens, dasselbe mit dem weißen Licht – es gibt ja immer irgendwelche Leute, die denken, sie könnten alles machen. Und wenn’s nur darum geht, daß weiße oder schwarze Licht zu sabotieren, zu verunstalten und auszutricksen. Und wie man annehmen kann, sind BEIDE eher neutral und auf Ausgewogenheit bedachte Energien.

(mehr …)

Was bedeutet Heilung in unserer Zeit?

Was bedeutet Heilung in unserer Zeit?

Was ist Heilung aus einer holistischen Perspektive gesehen, in welcher wir alle aus Energiefeldern bestehen, in denen unser physischer Körper lebt?

Sie löst den Schleier auf zwischen dem was wir denken wer wir sind und wer wir wirklich sind. Sie hebt den Schleier auf zwischen Leben und Tod. Wir sind mehr als physische Wesen. Wir sind mehr als „nur“ ein Körper. Wir sind Wesen des Lichts und des Bewusstseins. Wir sind Seele die momentan in einem Körper lebt (nicht ein Körper der vielleicht eine Seele besitzt). Tief innerhalb des Kerns dessen wer wir wirklich sind, entdecken wir unsere innewohnende Göttlichkeit.

Krankheit entsteht, weil wir vergessen haben wer wir wirklich sind, uns von der Ur-Quelle getrennt haben und jetzt in einer Welt der Dichte leben. Wann immer ein Klient zu einem Heiler/Energetiker (auf der Suche nach Heilung) kommt, muss sich der Heiler darüber bewusst sein, was Menschen jetzt am meisten brauchen.  Denn was sie jetzt am meisten brauchen, ist die Wiederanbindung mit ihrem Höheren Selbst, ihren Weg nach Hause zu ihrem wahren Selbst, zu ihrem göttlichen Selbst, zu finden.

Als ich vor vielen Jahren mit Menschen zu arbeiten begann, schaffte ich in einer zweistündigen Sitzung nicht was ich jetzt in 30 Minuten bewirken kann. Die Techniken standen mir immer zur Verfügung, die habe ich alle mitgebracht, denn es ist unmöglich diese hier auf Erden zu erlernen. Aber es brauchte viele Jahre des Trainings der Persönlichkeit und der tiefen Heilung und Weiterentwicklung meines Selbst, um all die energetischen Gaben und Techniken auch wirkungsvoll anwenden zu können. Jetzt erst bin ich in der Lage schneller, tiefer und wirkungsvoller in einen spirituellen Bewusstseinszustand einzutauchen, welcher tausendmal mehr nicht-invasive Heilenergie überträgt, die genau dahin gelenkt wird, wo meine Klientin es jetzt gerade braucht.

Der schwierige Teil beim Training und dem Erlernen von Heiltechniken sind nicht die Techniken an sich, sondern die (manchmal schwierigen) Phasen des persönliche Wachstums und der persönlichen Entwicklung, durch die man durchgeht und die man sich aneignen muss, um bereit zu sein diese Techniken (wieder) zu lernen. Wenn man wirklich dazu bereit ist, dann kommen sie ganz instinktiv, fast „wie von selbst“. Über die Jahre hinweg habe ich einige Menschen kennen gelernt, die versucht haben fortgeschrittene Techniken zu erlernen, bevor sie auf der geistigen Ebene bereit dazu waren, in die tiefere spirituelle Erfahrung, die mit der Technik verbunden ist, einzutauchen. Das Resultat war/ist eine Menge Fantasie und (manchmal temporäre) Schäden an den Energiefeldern ihrer Trainingskollegen bzw. Klienten. In anderen Fällen wiederum habe ich Menschen gesehen, die einen Wochenendworkshop absolviert haben, und schwupps gab es einen neuen Heiler, der mit einer Heilpraktik begann, die nicht immer von Vorteil für ihre/seine (ahnungslosen) Klienten war/ist.

Das Herz aller neuen Heiltechniken sind nicht die Techniken, sondern der Bewusstseins-zustand aus dem diese Techniken resultieren.

Meine Quelle sagt mir immer und immer wieder, dass die Menschen auf diesem Planeten hauptsächlich an einer Krankheit sterben – sie sterben an gebrochenem Herzen, ausgelöst durch die Trennung von unserem Göttlichen Selbst. Ich bin mir absolut sicher, dass alle Heilarbeiten und alle spirituellen Lehren mit viel Geduld, Liebe, Demut, Mut und Kraft ausgeführt werden müssen, wenn diese effektiv sein sollen. Alle Heilungen und Lehren müssen im klaren Licht der tieferen spirituellen Wahrheiten erfolgen. Es ist eigentlich unwichtig was das momentane Problem ist, das tiefere innere Bedürfnis ist immer dasselbe. Die Menschen heilen sich immer selbst, indem sie den Weg zu ihrem wahren Selbst öffnen.

Alle Heiler/innen „have to walk their talk“ (müssen das leben was sie predigen). Es bedarf einer Menge Selbstentwicklung und Transformation, sehr viel Training, Praxis und Disziplin, um  eine effektive Heilerin zu sein / zu werden. Es verlangt absolute Ehrlichkeit mit sich selbst. Mein Fokus als Energetikerin ist nicht den Schmerz bzw. das Problem zu eliminieren, sondern mit dem Klienten die eigentliche Ursache des ursprünglichen Symptoms, der Krankheit, oder des Problems zu finden. Zusammen mit meinem (nicht physischen) Healing Team bemühen wir uns, einen Weg zu finden der am besten für den Klienten geeignet ist, damit wirkliche Heilung und Transformation eintreten kann. Diese Heilung und Transformation passiert nun auf allen Ebenes des Seins des Klienten.

Heiler/Innen vollbringen (normalerweise) keine Wunder. Heilung kann nur insoweit erfolgen, als es der menschliche Körper erlaubt. Sehr oft konsultieren Menschen einen Heiler/In um in erster Linie Erleichterung oder Heilung für bestimmte Krankheiten oder Symptome zu finden, was natürlich in unserem gegenwärtigen System gar nicht erlaubt ist. Nur Ärzte dürfen heilen.

Meiner Erfahrung nach erhalten alle Menschen, die zu mir kommen, immer das was sie wirklich brauchen. Letztendlich erfahren sie Transformation. Spirit bietet viel mehr als Heilung. Die Menschen werden neu „verkabelt“, neu „eingestellt“, mit neuen Matrixen und verbesserten feinstofflichen Energiekörpern versehen, damit sie besser mit den neuen Energien, die jetzt so stark hereinströmen, umgehen können. Alle Feinstofflichen Körper werden in ihrer Struktur verändert, damit Energie in Kanälen bewegt werden und fließen kann, wie es niemals zuvor möglich war. Manchmal geschehen auch „downloads“ von altem Wissen und erlernten Techniken und/oder eine Aktivierung von „Zeitschlössern“, abhängig von dem Lebensauftrag des Klienten.

Durch die neue Zeitqualität werden uns allen wunderbare, heilige, noch nie da gewesene Energieressourcen zur Verfügung gestellt wie z.B. die CoReOn® Energie, die vor allem für die wichtigen DNS- Aktivierungen/Dekodierungen notwendig ist, um heil in der neuen Zeit ankommen zu können. Die innewohnende Liebe und Inspiration der CoReOn® Energie, mit der ich arbeite, dringt tief in Zeit und Raum, in die DNS, und in die Schleier der Illusion und der Trennung ein. Es bewirkt ein Ganzwerden, Bewusstwerden auf allen Ebenen des Seins, und kann ein Aufwachen herbeiführen oder beschleunigen und das gesamte energetische System des Klienten wird dahingehend kalibriert.

Die Essenz der CoReOn® Energie kommt aus dem weiblichen Pol der Göttlichen Essenz. Die Liebe und Inspiration die diese Energie in sich trägt, durchdringt zutiefst Zeit und Raum, sowie die Schleier der Illusion und Trennung, und hilft den Menschen ihre eigene Energieessenz in größere Bereiche ihres Körpers und ihres Lebens zu bringen. Sie channelt die Lieder, die für uns in den höheren Dimensionen gesungen wurden, zu einer Zeit, als unser Bewusstsein zum ersten Mal erwachte, um seine Existenz zu realisieren. Sie ist perfekte Nullpunkt Energie und erinnert uns daran, unsere tiefere Wahrheit, frei von den Einschränkungen der Polarität, zu finden und uns der Liebe hinzugeben.

Das Bewusstsein von CoReOn® ist ausgerichtet auf die „kosmische Idee der Vollkommenheit“ – auf der Zellebene der Materie, in den Informationsträgern der DNS. Unsere DNS ist der allumfassende Code des Lebens. Das gesamte Energiefeld von Mutter Erde, die Informationen aller Lebewesen, befinden sich auf  den Informationsträgern unserer DNS. Alles ist mit allem verbunden, alles ist „Eins“.  Dieses neue Bewusstsein können wir durch die direkte Verbindung mit der Seele, durch authentes Fühlen und durch mentale Aufmerksamkeit in die Zellfunktionen lenken. CoReOn® Energie kann nur durch direkte Energie-Übertragung erhalten werden (ähnlich wie Deehksha), sie kann nicht „erlernt“ werden. Die Energie kann dann an andere weitergegeben werden, wenn sich der Kanal der Person, die sie zuerst erhalten hat, stabilisiert hat.

Ich habe immer noch große Ehrfurcht vor diesem Prozess. Bevor meine Klienten entdecken was mit ihnen geschieht, weiß ich schon dass sie zutiefst transformiert worden sind und dass grundlegende energetische Veränderungen stattgefunden haben. Es ist als ob ein alter Computer neu aufgesetzt und nachgerüstet wird. Alte Komponenten werden durch neue high-tech Komponenten ersetzt. Von außen sieht der „Computer“ gleich aus, aber das Innenleben steht in keinem Vergleich zu dem, was nun möglich ist. Veränderungen geschehen oft dramatisch und manchmal in Windeseile.

Aber, wann immer Energie freigesetzt wird, gibt es Folgen, Veränderungen und Entwicklungen. Menschen die jahrelang wie gelähmt dahin gelebt hatten können sich auf einmal wieder „bewegen“, anders denken; fest gefahrene Beziehungen, Karrieren, Reisen, Ambitionen, spirituelle Themen, manchmal sogar alle diese Dinge auf einmal, bekommen schnelle und wirkungsvolle Aufmerksamkeit. Es ist wirklich sehr beeindruckend, wenn man bei so einem Prozess dabei sein darf. Das ist für mich das wirkliche Wunder.

Wahre Heilung ist letztendlich lernen wer wir wirklich sind, damit wir all die alten Illusionen loslassen können, um endlich unser wahres Sein hier auf Erden leben und manifestieren zu können.

new coreon logo large 14.11.12

Vielen Dank fürs Lesen und ich hoffe, Du genießt und profitierst von Deiner Zeit, die Du hier auf Renates Blog zubringst. Wenn dich der Artikel inspiriert hat, teile ihn doch mit anderen. Und wenn Du hier auf meinem Blog von deinen Erlebnissen berichten magst, würde ich mich sehr freuen, von dir zu hören.

© 2011 Renate Hechenberger. All Rights Reserved. Alle Artikel auf meiner Website dürfen bei Nennung des Autors und Linksetzung der Website gerne weiterverteilt werden.

Bildquelle: Shutterstock

Merken

Merken